John Cale muss Deutschland-Konzerte verschieben


von

Die Vorfreude war groß, die Enttäuschung ist noch größer. Der britische Artrock-Musiker John Cale sollte eigentlich nach vier Jahren wieder nach Deutschland kommen, aber jetzt kam alles anders. Cale gab bekannt, dass seine für Juli geplanten Konzerte in Düsseldorf, Hamburg und Leipzig aufgrund der Pandemie verschoben werden müssen. Nachholtermine sollen in Kürze angekündigt werden.

„Die Sache, die wir strikt zu vermeiden suchten, ist nun auch in unser Lager übergeschwappt“, schrieb Cale in einem Statement auf Facebook. Man habe alles versucht um die Tournee zusammenzuhalten aber Covid „geht seinen eigenen Weg“. Selbst „wechselnde Musiker, Neukonfigurationen und Aushilfspersonal“ sollen nicht geholfen haben. Hier das Statement.

Man müsse allen die Zeit geben sich zu erholen. „Und wieder mit eben der vollen Energie zu starten, mit der wir uns euch präsentieren wollen“, erklärte Cale.

Tickets bleiben gültig

„Nachholtermine werden derzeit geplant und schnellstmöglich bekannt gegeben“, heißt es von offizieller Seite. Bereits gekaufte Tickets sollen für die Nachholtermine gültig bleiben. Wer möchte, kann sie aber auch an den Vorverkaufsstellen, an denen sie erworben wurden, zurückgegeben.

Betroffene Konzerte:

  • 03.07. Düsseldorf – Capitol  – verschoben
  • 06.07. Hamburg – Kampnagel K6 – verschoben
  • 11.07. Leipzig – Parkbühne – verschoben