Johnny Depp datet wohl seine verheiratete Anwältin


von

Nach der Scheidung von seiner Ex-Frau Amber Heard hat Johnny Depp in der jüngeren Vergangenheit einige Zeit im Gerichtssaal verbracht. Dabei sind offenbar Funken gesprüht. Gemunkelt wurde bereits über eine mögliche Romanze zu seiner Anwältin Camille Vasquez: Sie hatte den Schauspieler im diesjährigen Verleumdungsprozess verteidigt, stellte jedoch schnell klar, dass die Gerüchte nicht der Wahrheit entsprechen.

Prozess verloren, Herz gewonnen

Angetan hat es ihm aber anscheinend eine andere Juristin: Joelle Rich vertrat Depp im Jahr 2020 in einem Verfahren gegen die „Sun“. Das britische Boulevard-Blatt hatte den 59-Jährigen als „Frauenschläger“ tituliert. Stattgegeben wurde der von dem Schauspieler eingereichten Klage indes nicht. Trotz der Niederlage verloren sich die beiden nicht aus den Augen: Obwohl die Britin nicht zu dem Anwaltsteam des diesjährigen Verleumdungsprozesses in Virginia gehörte, erschien sie zur Unterstützung ihres ehemaligen Mandanten.

Es soll ernst sein

Zwar ist Joelle Rich noch verheiratet, lebt allerdings getrennt von ihrem Mann in London. Sie ist Partnerin der internationalen Anwaltskanzlei Schillings. Manche Medien schreiben eine Beziehung herbei, bei anderen ist von Dates die Rede. „Us Weekly“ zitiert einen vermeintlichen Insider mit den Worten „Es ist ernst zwischen ihnen“. Zu Beginn hätten sich die beiden „diskret“ in Hotels getroffen. Bisher haben Depp und Rich die Schlagzeilen weder bestätigt, noch dementiert – sie hüllen sich in Stillschweigen.