Spezial-Abo

Katy Perry vs. Lady Gaga: Der Kampf um die Downloadzahlen


von

Zwei Frauen, zwei Singles, ein Schicksal – welch ein Epos. Katy Perrys Song „Roar“ war durch einen Leak bereits im Umlauf, als Perry sich dafür entschieden hat, die Veröffentlichung auf den 12. August vorzuziehen. Lady Gaga ereilte einen Tag später dasselbe Dilemma – und im Kampf gegen die inoffiziellen Leaks veröffentlichte sie ihren neuen Song ‚Applause’ früher als geplant, am 13. August.

In den USA hat man bereits die Rechenmaschinen angeschmissen. Laut Berichten der Billboard-Charts wird Lady Gaga am Ende der Woche etwa 200.000 bis 250.000 Downloads verbucht haben. Bei Katy Perry sieht es etwas anders aus. Ihre Verkäufe sollen bei 450.000 liegen. Es steht somit 1:0 für Perry. Konkurrentinnen sind die beiden Sängerinnen jedoch nicht. Im Gegenteil, Lady Gaga hat per Twitter Perry dazu aufgerufen, gemeinsame Sache gegen die Online-Bösewichter zu machen: „Wanna grab some shovels and fuck up some hackers? ‪@katyperry“.


Katy Perry: Ihr neues Album erscheint erst später

Eigentlich wollte Katy Perry am 14. August ihr neues Album „Smile“ veröffentlichen. Das wird wohl nichts. Stattdessen erscheint ihr neues Werk zwei Wochen später, am 28. August. Grund dafür seien „unvermeidliche Produktionsverzögerungen“, wie die 35-Jährige am Dienstag (28. Juli) auf Instagram bekannt gab. Es ist das mittlerweile sechste Studioalbum der schwangeren Sängerin. Schlechte Nachrichten mit einem Lächeln „Ich hasse es, euch diese schlechten Nachrichten wie einen Kuchen ins Gesicht werfen zu müssen“, schreibt sie zu einem passenden Foto, auf dem eine Hand zu sehen ist, die kurz davor ist, der Musikerin einen Kuchen ins Gesicht zu werfen. Die Verzögerung tue…
Weiterlesen
Zur Startseite