Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Kauleiste des Schreckens: Künstlerin kopiert Bowies altes Gebiss

Kommentieren
0
E-Mail

Kauleiste des Schreckens: Künstlerin kopiert Bowies altes Gebiss

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Wir wissen es natürlich längst: David Bowie war ein Erneuerer. Dass er im Laufe seines Lebens auch sein Gebiss runderneute, wissen allerdings nur seine Fans. Tatsächlich hatte Bowie lange Zeit eine der fürchterlichsten Kauleisten des Pop-Bussiness. Irgendwann im Laufe der Jahre ließ er sich dann eine sogenannte “Hollywood-Garnitur” verpassen und lächelt seitdem strahelnd weiß und symmetrisch, wie es sich für einen Elder-Statesman gehört.

Gar nicht schön findet die perfekten Zahnreihen allerdings die deutsche Künstlerin Jessine Hein. Ausgehend von alten Fotos hat sie nun das alte Gebiss des Sängers rekonstruiert. Im Interview mit dem deutschen Kunstmagazin „Monopol“ sprach sie über ihre Beweggründe und outete sich dabei als großer Fan von Bowies alten Beißerchen: „David Bowie sang zu uns durch seine schiefen Lücken, und es war entzückend!“

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben