Keine Namensänderung: Pet Shop Boys erteilen der PETA eine Absage

„PETA Europe schrieb mit einem Anliegen an die Pet Shop Boys, dem wir leider nicht entsprechen können“, heißt es auf der offiziellen Homepage der Band. Dennoch geben Chris Lowe und Neil Tennant zu, dass die Anfrage sie „sehr nachdenklich“ gemacht habe. Yvonne Taylor von der PETA schrieb der Band einen Brief, in dem sie den Vorschlag machte, den Namen von Pet Shop Boys in „Rescue Shelter Boys“ zu ändern.

Dadurch sollte die Band auf die schlimmen Zustände aufmerksam machen, unter denen Tiere in Tierheimen (engl. Animal shelter) oder Tierfachgeschäften zu leiden hätten. Eine Namensänderung der Pet Shop Boys „würde Millionen von Fans auf die Problematik aufmerksam machen und vielleicht dazu bewegen können, ein verlassenes oder ungewolltes Tier aus dem Tierheim bei sich aufzunehmen“, schreibt Taylor. Dennoch gibt die PETA-Mitarbeiterin zu, dass ihr Anliegen „durchaus bizarr erscheinen mag“.

Weitere Artikel zu den Pet Shop Boys:

>>>Pop-Talk: Die Pet Shop Boys treffen Benjamin von Stuckrad-Barre
>>> Rolling Stone Special: Pet Shop Boys – Die Singles bis 2009


Schon
Tickets?

Robert Plant: Neues Mega-Box-Set „Digging Deep“

Robert Plant wird eine Reihe von Hitsongs und Album-Mitschnitten als neues Box-Set veröffentlichen. „Digging Deep“ kommt am 13. Dezember über das eigene Label „EsParanza“ heraus und hat den selben Titel wie der Podcast des ehemaligen Led Zeppelin-Frontmannes, in dem er die Geschichten hinter verschiedenen Songs erzählt. Das Box-Set besteht aus acht 7"-Vinyl-Singles mit je zwei Tracks aus einem der acht Soloalben von Plant. Die Platten enthalten Hits wie „Little by Little“, „Tall Cool One“ und „Hurting Kind“ und Lieder, die Plant im Podcast besprochen hat, wie „Like I've Never Been Gone“und „Big Log“. „Digging Deep“ kann über die Website von Plant…
Weiterlesen
Zur Startseite