Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Kim Kardashian und Bette Midler liefern sich Twitter-Gefecht

Kommentieren
0
E-Mail

Kim Kardashian und Bette Midler liefern sich Twitter-Gefecht

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Als Kim Kardashian am vergangenen Sonntag (06. März) ein Nude-Selfie von sich ins Netz stellte (und es damit begründete, dass sie einfach zu wenig zum Anziehen habe), löste sie damit im Netz eine Lawine von Reaktionen aus. Viele Prominente machten sich über das hemmungslose Bild lustig.

So schrieb die Schauspielerin und selbsterklärte Feministin Bette Midler auf Twitter: „Falls Kim uns irgendeinen Teil ihres Körpers zeigen möchte, den wir noch nicht kennen, müsste sie dafür schon die Kamera verschlucken.“

Kardashian, die bekannt für ihre schnellen Twitter-Reaktionen ist (und damit ihrem Ehemann, Kanye West, in nichts nachsteht), reagierte prompt auf den Post und schrieb am Montag (07. März): „Hey @BetteMidler, ich weiß, dass du wohl schon im Bett liegst, aber wenn du doch noch wach sein solltest und dies liest, schicke mal ein paar Nacktbilder #justkidding“

Natürlich ließ Midler das nicht auf sich sitzen und schrieb Kardashian humorvoll zurück: „Ich habe nie versucht, dich wie eine Freundin zu behandeln. Sieht so aus, als könnte jeder ein Selfie machen. Aber nicht jeder versteht Spaß.“

Das ganze Twitter-Gefecht zwischen Kim Kardashian und Bette Midler:

Derweil schaltete sich auch Miley Cyrus am Weltfrauentag in die Debatte um das Nackt-Selfie von Kim Kardashian ein und forderte die Frauenwelt auf, sich nicht über solche Kleinigkeiten die Finger wund zu schreiben, sondern stattdessen für bessere Arbeitsbedingungen des weiblichen Geschlechts zu kämpfen.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben