Kings Of Leon: Konzertabsage – sie fliegen nach Hause, um sich von ihrer Mutter zu verabschieden


von

Caleb, Nathan und Jared Followill von Kings Of Leon haben eine Reihe von Konzerten abgesagt, um mehr Zeit mit ihrer sterbenden Mutter zu verbringen. Ein Schreiben dazu veröffentlichte die Band auf eigenen Kanälen.

Auf Instagram und Facebook schrieb die Kings of Leon: „Unsere Mutter, die viele unserer Fans kennen und lieben, musste sich in den letzten Wochen mit einer gesundheitlichen Krise auseinandersetzen und obwohl es schwer war, jeden Abend auf die Bühne zu gehen, hat uns die Liebe und Energie von euch, unseren Fans, durchgebracht.“

„Kurz bevor wir die Bühne im The Forum betraten, erfuhren wir, dass es ihr immer schlechter geht. Es war schwer, die Show durchzustehen, aber ihr habt uns an diesem Abend auf eine Weise Kraft gegeben, die wir nie vergessen werden.“

Die Band teilte weiter mit, dass alle Mitglieder nach der Show am 21. September in Inglewood, Kalifornien nach Hause geflogen sind, wo sie „an ihrer Seite bleiben werden, bis die Zeit gekommen ist, sich zu verabschieden.“

Weiter heißt es in dem digitalen Brief an ihre Fans: „Unsere Show heute Abend im Shoreline Amphitheatre und unser Auftritt beim Ohana Festival an diesem Wochenende sind abgesagt, aber wir möchten uns bei all unseren Fans, bei Eddie und bei unserer gesamten Pearl-Jam-Familie dafür bedanken, dass sie uns in dieser Zeit unterstützt haben. In Liebe, Caleb, Nathan & Jared“.

Im März 2021 veröffentlichte Kings Of Leon ihr achtes Studioalbum „When You See Yourself“.