Kiss: Hausdurchsuchung bei Gene Simmons – Kinderpornografie heruntergeladen

E-Mail

Kiss: Hausdurchsuchung bei Gene Simmons – Kinderpornografie heruntergeladen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Da staunte Gene Simmons sicher nicht schlecht, als die Polizei plötzlich mit einem Durchsuchungsbefehl vor seiner Tür stand.

Am Donnerstagmorgen (20.08.) beschlagnahmten einige Beamte für Internet-Kriminalität einen Computer und weitere Beweisstücke in dem Haus des Kiss-Musikers in Los Angeles. Der Grund: Über die Internetverbindung Simmons’ wurde kinderpornografisches Material heruntergeladen.

Gene Simmons nicht unter Verdacht

Doch weder der Bassist selbst noch seine Familie wird in dem Fall verdächtigt. So war der 65-Jährige zu dem fraglichen Zeitpunkt der Downloads gar nicht zu Hause. Vielmehr wird davon ausgegangen, dass Fremde den Internetzugang nutzten.

Die Simmons’, bestehend aus Gene, seiner Frau Shannon Tweed und deren beiden Kindern, zeigen sich laut Aussage der Polizei äußerst kooperativ.

E-Mail