Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Lady Gagas Familie erfuhr erst durch Oscar-Auftritt von ihrem sexuellen Missbrauch

Kommentieren
0
E-Mail

Lady Gagas Familie erfuhr erst durch Oscar-Auftritt von ihrem sexuellen Missbrauch

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Lady Gagas Präsentation ihres oscarnominierten Songs „Til It Happens To You“ bei der Verleihung der Academy Awards war am vergangenen Sonntag (28. Februar) einer der berührenden Höhepunkte der Veranstaltung, holte die Sängerin doch dazu mehrere Personen auf die Bühne, die in der Vergangenheit Opfer sexuellen Missbrauchs waren.

In dem Lied geht es um eine Vergewaltigung an einer US-Universität – und Gaga hatte bereits mehrfach in der Vergangenheit in Interviews erzählt, dass sie sich selbst im Alter von 19 Jahren eines sexuellen Übergriffs erwehren musste. Allerdings schien vor ihrem Oscar-Auftritt nicht ihre ganze Familie darüber eingeweiht gewesen zu sein.

Ich dachte mehr als zehn Jahre lang, dass es mein Fehler war

Wie die 29-Jährige auf Instagram öffentlich machte, wussten sowohl ihre Tante als auch ihre Großmutter nicht bescheid. „Beide riefen mich nach den Oscars an, weil ich ihnen nie erzählt hatte, dass ich zu den Überlebenden gehöre“, schrieb Lady Gaga.

My grandmother (in the middle) and my Aunt Sheri (on the right) both called me the day after the Oscars because I never told them I was a survivor. I was too ashamed. Too afraid. And it took me a long time to even admit it to myself because I’m Catholic and I knew it was evil but I thought it was my fault. I thought it was my fault for ten years. The morning after the Oscars when I talked to my grandmother Ronnie, with tears in her eyes I could hear them welling through the phone she said to me “My darling granddaughter, I’ve never been more proud of you than I am today.” Something I have kept a secret for so long that I was more ashamed of than anything– became the thing the women in my life were the most proud of. And not just any women, the ones I look up to the most. #BeBrave #speakup #tilithappenstoyou

Ein von Lady Gaga (@ladygaga) gepostetes Foto am

Die Musikerin erklärte ihr Schweigen damit, dass sie in einer katholischen Tradition erzogen wurde: „Ich hatte zu viel Angst und war beschämt. Und ich brauchte selbst eine lange Zeit, um es mir zuzugestehen, weil ich Katholikin bin. Ich wusste, dass es eine böse Tat war, aber ich dachte mehr als zehn Jahre lang, dass es mein Fehler war.“

Gaga ergänzte, dass ihre Großmutter mit Tränen in den Augen sagte, nie stolzer auf ihre Enkelin gewesen zu sein als nach ihrem Auftritt bei den Oscars.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben