Spezial-Abo

Lana Del Rey verzweifelt über Plagiats-Klage von Radiohead: „Anwälte sind unerbittlich!“ – hier Songs vergleichen

Lana Del Rey hat bestätigt, dass Radiohead sie wegen des Vorwurfs eines Plagiats verklagen. Auf Twitter beteuert die Sängerin, dass ihr Song „Get Free“ nicht vom Bandhit „Creep“, veröffentlicht 1993, inspiriert gewesen sei.

Gleichzeitig räumt Del Rey ein, dass sie den Musikern 40 Prozent der Einnahmen „aus den letzten Monaten“ angeboten hätte. Radiohead würden jedoch „100%“ der Einnahmen wollen. „Deren Anwälte sind unerbittlich“, die Sache müsste jetzt vor Gericht. „Get Free” verzeichnet als Songwriter Lana Del Rey, Kieron Menzies und Rick Nowels.

Bislang haben sich Radiohead noch nicht zum Fall geäußert.

Lana Del Rey auf Twitter:

https://twitter.com/LanaDelRey/status/950065789549166592?ref_src=twsrc%5Etfw&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.billboard.com%2Farticles%2Fnews%2F8093121%2Flana-del-rey-responds-to-radiohead-thom-yorke-lawsuit-get-free-creep-copyright-infringement

Vergleichen:

Lana Del Rey – „Get Free“:

Radiohead – „Creep“:


Coronavirus: Diese Stars und Musiker sind an COVID-19 erkrankt

„Das Coronavirus diskriminiert nicht.“ schrieb Lady Gaga erst kürzlich in einem Instagram-Appell an ihre Fans, sich zum Schutz anderer selbst zu isolieren. Nun ist klar, dass die Worte des Popstars derzeit wohl treffender nicht sein könnten. Denn während die Zahl der Neuinfektionen weltweit tagtäglich ansteigt, sind es doch auch gerade Berichte über berühmte Namen aus der Musik- und Filmbranche, die als positiv auf COVID-19 getestet gelten, die sich häufen. Ed O'Brien (Radiohead) Der Gitarrist von Radiohead hat am 23. März öffentlich gemacht, wahrscheinlich mit dem Coronavirus infiziert zu sein. Er befinde sich in Selbstquarantäne zuhause und habe Symptome, wie sie…
Weiterlesen
Zur Startseite