Highlight: Die besten Songs aller Zeiten: „Stairway To Heaven“ von Led Zeppelin

Led Zeppelin: Große Überraschungen fürs Jubiläums-Jahr geplant

Led Zeppelin gründeten sich im Jahr 1968, schrieben mehrfach Musikgeschichte, bevor sie sich dann 1980 auflösten. Allerdings nicht endgültig. Seitdem haben sich die Musiker insgesamt viermal wiedervereinigt, zuletzt 2007 zu einigen Mega-Shows.

Im kommenden Jahr steht nun das 50. Bandjubiläum an. Natürlich der ideale Zeitpunkt, um das eigene Werk zu feiern. Neue Ausgaben der Studioalben dürfte es nicht geben, davon gab es in den letzten Jahren Maßstäbe setzende Special-Editions zu nicht immer ganz günstigen Preisen. Doch wie Jimmy Page in einem Interview mit der Academy of Achievement mitteilte, seien die überlebenden Mitglieder der Gruppe bereit, den Meilenstein im Jahr 2018 gebührend zu feiern. „Es wird etwas von Led Zeppelin geben, das auf jeden Fall herauskommt, das die Leute auch nicht kennen, weil ich gerade daran arbeite“, sagte er.

Robert Plant kann viele Songs von Led Zeppelin nicht mehr ertragen

Der Musiker fügte vieldeutig hinzu: „Nächstes Jahr ist das 50. Jahr, also gibt es jede Menge Überraschungen.“ Ob Robert Plant Teil des Konzepts ist, darf eher bezweifelt werden. Zuletzt erwähnte der Sänger, der vor einigen Wochen seine neue Soloplatte „Carry Fire“ veröffentlicht hat, dass er einige Songs von Led Zeppelin einfach nicht mehr hören könne. Bei Liedern wie „Babe I’m Going To Leave You“ stieße ihm sein eigener Gesang sauer auf, sagte der 69-Jährige dem „Guardian“.


Led Zeppelin: Jimmy Page wusste nicht, dass die Band fünf Jahre lang nicht in Boston spielen durfte

Im Jahr 1975 wurden Led Zeppelin mit einem Auftrittsverbot versehen und durften fünf Jahre lang nicht in Boston auftreten. Davon wusste Gitarrist Jimmy Page bis vor kurzem anscheinend nichts. In einem Facebook-Post schildert er die Geschichte – und erklärt, wie es zu diesem Verbot der Stadt kam. Am 06.01.1975 sollten Led Zeppelin im Boston Garden auftreten, doch aufgrund eines Ticket-Fiaskos und Chaos beim Verkauf wurde das Konzert abgesagt. „Während der Recherche für meine Website habe ich entdeckt, dass es am 06.01.1975 Probleme beim Ticket-Verkauf im Boston Garden in Boston, Massachusetts gab, bei dem es um den Verkauf/ nicht-Verkauf von Karten für…
Weiterlesen
Zur Startseite