Lemmy Kilmister: Verschollener Country-Song aufgetaucht

Vier Jahre nachdem Lemmy Kilmister an Krebs verstarb, tauchte nun eine lange verloren geglaubte Aufnahme der Country-Ballade „The Mask“ auf. 2009 soll das Lied im Duett mit der Singer-Songwriterin Linda Kay entstanden sein.

Auch wenn der Country-Song ein wenig aus dem Rahmen seiner sonstigen Werke fällt, handelt es sich bei „The Mask“ tatsächlich nicht um Lemmys einzige Aufnahme in dem Stil. Beispielsweise auf „Don’t Let Daddy Kiss Me“, das 1993 auf „Bastards“ erschien, zeigte der Hard-Rocker sich bereits von seiner melancholischeren Seite.

„Under Cöver“ von Motörhead jetzt auf Amazon bestellen

Schon 1979, dem Jahr in dem auch Motörheads Alben „Bomber“ and „Overkill“ veröffentlicht wurden, arbeitete Lemmy an „The Mask“. Lange wurde fälschlicherweise geglaubt, das Duett, das er 2009 mit Kay aufnahm, wäre verloren gegangen. Nun erschien es als erste Single von „Black & Gold“, dem neuen Album der Sängerin.

Hören Sie hier „The Mask“ von Lynda Kay & Lemmy Kilmister:


Rob Halford träumte von „The Big 4 of the UK“ Shows mit Judas Priest, Black Sabbath, Iron Maiden und Motörhead

Rob Halford, Frontmann von Judas Priest, möchte gerne seine Band und Iron Maiden zusammen auf Tour sehen, „bevor einige von uns sterben.“ Halford traf sich kürzlich mit Heavy Consequence, um über sein neues Weihnachtsalbum „Celestial“ zu sprechen. In den 80er Jahren noch, als Maiden gerade anfing sich zu entwickeln, pflegten beide Bands noch eine gewisse Rivalität. Nun würde die Metal-Ikone alles für eine gemeinsame Tour geben: „Ich denke, beide Bands würden das tun wollen“, sagte Halford. „Es geht bloß um den Zeitpunkt, zu dem man so etwas tun kann. Wir sind gute Freunde.“ „Mein Traum war es immer, zu den 'Big…
Weiterlesen
Zur Startseite