Livestream am Freitag: „pop’n’politics – Online Edition“ – Workshop und Panel


von

Wohin entwickelt sich die Kulturwirtschaft? Welche Anstrengungen müssen Politik, Kreative und die Gesellschaft unternehmen, um das kulturelle Leben weltweit wieder in Bewegung zu bringen? Was hat Künstler*innen in den Monaten seit März 2020 bewegt? Welche Themen prägen die Musik und Popkultur des Jahres 2021? Wie lässt sich aus den großen Schlagworten Diversität, Identität und Heimat ein Alltag, eine neue Normalität definieren? All diesen Fragen widmet sich das zweitägige Reeperbahn-Festival-Panel „pop’n’politics – Online Edition“, präsentiert von ROLLING STONE. Bei uns werden die Veranstaltungen live im Stream übertragen.

FREITAG, 7.5.2021, 15 bis 19 Uhr auf www.reeperbahnfestival.com & conference.reeperbahnfestival.com

Focus Session „pop’n’politics: Global Perspectives on Nighttime Recovery“

Vorstellung des Global Nighttime Recovery Plans
Workshop: The future of safe(r) and equitable nightlife spaces
Workshop: The future of nightlife and its freedom
Vorstellung der „Hamburg declaration for the future of nightlife“
Panel: Global perspectives on nighttime recovery: Working towards a more resilient, sustainable and equitable future, moderiert von Torsten Groß (ROLLING STONE), mit Teilnehmern von Alarmstufe Rot, Yourope und UN Habitat.

Livestream: „pop’n’politics – Online Edition“ – Workshop und Panel:

bald im Stream