Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Mann will wie Kim Kardashian aussehen, hat aber mehr Ähnlichkeit mit einer Quietsche-Ente

Kommentieren
0
E-Mail

Mann will wie Kim Kardashian aussehen, hat aber mehr Ähnlichkeit mit einer Quietsche-Ente

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Die tätowierten Augenbrauen sind so dick, dass sogar Sesamstraßen-Bert neidisch werden müsste. Seine Lippen sehen so aus, als ob sie jeden Moment platzen würden – was ironischerweise sogar schon einmal fast passiert wäre.

Weitere kosmetische Eingriffe sollen noch folgen, die den Kardashian-Fan namens Parke vermutlich noch grotesker aussehen lassen werden.

Für den 25-jährigen Briten ist Kim Kardashian ein absolutes Schönheitsideal. Der verwirrte Mann will offenbar alles dafür tun, um so auszusehen wie sein großes Idol: In den vergangen sechs Jahren hat Jordan James Parke ungefähr 175.000 Euro investiert, ließ sich Fett absaugen, Lippen und Wange aufspritzen, zwei Mal die Nase richten und ein künstliches Kinn einsetzen.

Im vergangenen Jahr hätte allerdings die eingespritzte Chemikalie seine Lippen fast zum Platzen gebracht. Seitdem hat Parke Implantate in den Lippen. Auch seine Wangen wurden noch einmal überarbeitet. Im Oktober soll dann die nächste Nasen-OP folgen.

Ein Ende ist also noch lange nicht in Sicht, das gibt auch Parke zu: „Ich werde nie zu 100 Prozent zufrieden sein“. Zu wie viel Prozent er aktuell zufrieden ist, das wollte er allerdings nicht kommentieren.

Jordan James Parke ist jedoch nicht der einzige Fall, bei dem ein Mensch wie eine berühmte Persönlichkeit aussehen will: Der deutsche Tobias Strebel ließ mehrere Operationen über sich ergehen, um für immer wie sein Idol Justin Bieber auszusehen. Seine Geschichte nahm aber ein trauriges Ende, denn im vergangenen Jahr wurde das Bieber-Double tot in einem Motel-Zimmer gefunden:

Deutsches Double von Justin Bieber tot in Motel aufgefunden

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • Daniel Barenboim leading the Chicago Symphony Orchestra at Carnegie Hall on Friday night, November 4, 2005.This image:Daniel
    Konzerte in Berlin: Sicherheitsmaßnahmen werden erhöht

    Ein Berliner Konzertveranstalter weist darauf hin, dass die bevorstehenden Open-Air-Auftritte von Daniel Barenboim, Dieter Thomas Kuhn und Matthias Reim erhöhten Sicherheitsauflagen unterliegen. Fans müssen sich auf strengere Einlasskontrollen und längerer Wartezeit einstellen.

Kommentar schreiben