„Mein Leben ist Pride“: Miley Cyrus will ihr Leben lang Homo- und Transsexuelle unterstützen

E-Mail

„Mein Leben ist Pride“: Miley Cyrus will ihr Leben lang Homo- und Transsexuelle unterstützen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Schon längst ist Miley Cyrus eine ernstzunehmende Stimme in der Debatte um die Stärkung der Rechte schwuler, lesbischer und transsexueller Menschen geworden. Neben ihrer „Happy Hippie Foundation“, die sich für obdachlose LGBT-Teenager einsetzt, berief die Sängerin Anfang Juni #InstaPride ein, um auch auf diesem Weg für mehr Akzeptanz zu werben.

Nun ist der Pride-Monat zwar vorüber, doch die Aufklärungsarbeit der Sängerin hat noch lange kein Ende gefunden. In einem Interview mit Instagram erzählte sie: „Mein Leben ist Pride… Das hört nicht nach einem Monat auf. Das ist wirklich wichtig, meine Stimme ist wichtig und ich will sie für etwas einsetzen. Das gibt meinem Leben einen Sinn.“

Lebenslanger Kampf für Toleranz

Ein wichtiger Schritt war die Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Ehe in den USA, doch dies sei laut Cyrus nur der Anfang einer weitaus umwälzenderen Bewegung: „Ja, alle sagen, dass die Liebe siegt, aber tut sie das wirklich? Es gibt so viele Menschen und so viele Probleme, vor allem für die schwarzen Transfrauen. Ja, ich kann heute feiern, aber morgen geht es zurück zur Arbeit.“

Und dass sie nicht lange ruhen wird, darüber kann man sich gewiss sein.

E-Mail