Metal-Band beschwert sich: „Taylor Swift hat unser Albumcover geklaut!“


von

Überraschend hat Taylor Swift vergangene Woche (24. Juli) ihr neues Album „Folklore“ veröffentlicht. Auf dem schwarz-weißen Cover steht die Sängerin in einem Wald. Ganz schön mystisch – doch leider ist sie nicht die Erste mit dieser Idee. Anfang des Jahres veröffentlichte Black-Metal-Musiker Ihsahn seine Single „Stridig“, deren Cover dem von Swift ähnelt. In den sozialen Medien verglich der Frontmann der norwegischen Black-Metal-Band Emperor die beiden Cover Seite an Seite.

Von Wald und Metal

In seiner Bildunterschrift repostete er die Worte David Thierrees, der Grafiker, der das Single-Cover zu „Stridig“ erschuf. Thierree selbst sagte über die Ähnlichkeiten: „Nun, Leute, ich bin nicht der Einzige, der glaubt, dass Taylor Swifts neues Bildmaterial sehr metal-mäßig ist… Sogar sehr nah an Ihsahns Kunstwerken, die ich geschaffen habe. Ich hätte es für sie machen können, wahrscheinlich für einen günstigeren Preis als den, den sie bezahlt hat.“

Ihsahn teilte die Bemerkung und witzelte „hat sich schon jemand das neue Album von Taylor Swift angesehen? Mir persönlich gefällt das Design.“ Seine Single mit dem besagten Cover erschien bereits im Februar dieses Jahres. Der Wald sieht auf beiden Covern nahezu identisch aus, lediglich der Mensch fehlt auf Ihsahns Bild.

Der Norweger kündigte eine Woche vor Swifts Überraschungsalbum die zweite seiner beiden 2020-EPs an. Auf das Waldmotive wird er auf „Pharos“ jedoch verzichten, stattdessen wird eine Meeresszene zu sehen sein.


zum Beitrag auf Instagram