Metallica: James Hetfield mit erstem Auftritt nach Entzug – Foto


von

James Hetfield ist wieder da! Nach Monaten des qualvollen Entzugs wegen seiner anhaltenden Alkoholsucht hat der Metallica-Frontmann tatsächlich wie angekündigt am Donnerstag (30. Januar) an der Eröffnung des Petersen Automotive Museum in Los Angeles teilgenommen.

Dort versteigerte der bekennende Oldtimer-Fan zwei seiner ESP-Gitarren. Schon im August soll Hetfield zugesagt haben, zehn „Custom Cars“ aus seiner eigenen Sammlung für die Ausstellung zur Verfügung zu stellen. Eröffnet wurde vor Ort auch  die„Reclaimed Rust: The James Hetfield Collection“, eine Ausstellung.

Nun sind Fotos und Videos von der Veranstaltung aufgetaucht, wobei mindestens ein Fans darauf hinwies, dass der Musiker in bester Laune war und es ihm anscheinend wirklich gut ging. Im Netz gibt es zahlreiche „Beweisbilder“.

https://www.facebook.com/1422933081333819/photos/a.1728361664124291/2221604978133288/?type=3

https://www.facebook.com/MetallicaIMuya/photos/a.259301268298853/503276793901298/?type=3

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2752413684794530&set=a.2752413218127910&type=3

https://www.youtube.com/watch?v=kvD3OYp3ZrI&feature=emb_title

Nun steht der nächsten Metallica-Tour nichts mehr im Wege

Vorgestellt wurden u.a. zahlreiche exquisite Oldtimer-Modelle wie der Voodoo Priest, ein Auburn-Roadster namens Slow Burn aus dem Jahr 1936 und ein Ford aus blankem Metall namens Iron Fist, ebenfalls aus dem Jahr 1936.

Nach seiner öffentlichen Rückkehr dürfte nun auch klar sein, dass die kommende Metallica-Tour stattfinden wird. Die Band gab bereits bekannt, dass ab Ende März in Nord- und Südamerika die nächsten Konzerte anstehen. Die erste Metallica-Show für 2020, ein „All Within My Hands“-Benefizkonzert, findet am 28. März in San Francisco statt.


Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
Metallica: Kirk Hammett stieß nach Toiletten-Telefonat zur Band

Der 1. April 1983 ging für Kirk Hammett in die Geschichte ein. Auch wenn es der nicht nur in Amerika beliebte „April Fool’s Day“ war, so war der Anruf, den er an diesem Tag erhielt, alles andere als ein Scherz: Es handelte sich um das Telefongespräch, das Hammett zu Metallica führte. Der Anruf jedoch war recht eigenwürdig. Wie der 57-Jährige in einem bisher unveröffentlichten Interview mit „Metal Hammer“ aus dem Jahr 2014 erzählte, saß er nämlich gerade auf der Toilette, als der alles entscheidende Anruf kam. Ein Scherzanruf und eine Bierdusche „Ich erhielt den Anruf von Mark Whittaker [Metallica-Toningenieur], und…
Weiterlesen
Zur Startseite