Metallica: Neue Single „Screaming Suicide“ will das Thema Selbsttötung enttabuisieren


von

Aktuell startete nicht nur der offizielle Vorverkauf für Single-Day-Tickets zu Metallicas großer Welttournee, die Band veröffentlichte über Nacht außerdem die zweite Single „Screaming Suicide“ aus ihrem kommenden Album „72 Seasons“, die am 14. April erscheinen wird. Mit dem Stück macht sich die Band für einen offeneren Umgang mit ernsten Themen wie Selbstmord und mentaler Gesundheit stark.

Die von James Hetfield, Lars Ulrich und Robert Trujillo geschriebene zweite Single aus dem kommenden Album soll darauf abzielen, das „tabuisierte Wort Selbstmord“ anzusprechen.

Hatfield sagt über den Hintergrund des Songs: „Die Absicht ist, über die Dunkelheit, die wir in uns spüren, zu kommunizieren. Es ist lächerlich zu denken, dass wir leugnen sollten, dass wir diese Gedanken haben.“

James Hatfield

Es müsse Schluss sein mit der Tabuisierung von schwierigen Themen wie Selbstmord, meint Hetfield. Vielmehr müsse man sich darüber austauschen und düstere Gedanken, die wohl viele von uns schon einmal hatten, miteinander teilen, um vor allem eines zu signalisieren: „Du bist nicht allein“.

Das neue Video auf YouTube und eine Botschaft an Betroffene

Auch das offizielle Video zu „Screaming Suicide“ ist am Freitag erschienen. Regie führte Tim Saccenti. „Wenn du oder jemand, den du kennst, mit Selbstmordgedanken zu kämpfen haben“, fügte die Band auf YouTube hinzu, „bitte wende dich an uns, um Hilfe zu bekommen.“ Dazu gaben die Musiker Kontaktdaten von Krisenspezialisten an.

Tour von Metallica

Der offizielle Ticketverkauf für Einzeltickets zur Metallica-Tour, die im April in Amsterdam beginnt, ist bereits gestartet. Die Band wird in jeder Stadt zwei Shows mit jeweils unterschiedlichen Setlists spielen. Bisher waren nur Ticketpaare für jeweils beide Shows erhältlich, nun können Fans auch Single-Day-Tickets erwerben. Ein Teil der Einnahmen aus den Ticketverkäufen geht an Metallicas Stiftung All Within My Hands..

Tourtermine in Europa: 

  • Donnerstag, 27. April 2023 – Amsterdam NL – Johan Cruijff Arena
  • Samstag, 29. April 2023 – Amsterdam NL – Johan Cruijff Arena
  • Mittwoch, 17. Mai 2023 – Paris FR – Stade de France*
  • Freitag, 19. Mai 2023 – Paris FR – Stade de France
  • Freitag, 26. Mai 2023 – Hamburg DE – Volksparkstadion
  • Sonntag, 28. Mai 2023 – Hamburg DE – Volksparkstadion
  • Freitag, 16. Juni 2023 – Göteborg SE – Ullevi-Stadion**
  • Sonntag, 18. Juni 2023 – Göteborg SE – Ullevi-Stadion
  • Freitag, 24. Mai 2024 – München DE – Olympiastadion
  • Sonntag, 26. Mai 2024 – München DE – Olympiastadion
  • Freitag, 7. Juni 2024 – Helsinki FI – Olympiastadion
  • Sonntag, 9. Juni 2024 – Helsinki FI – Olympiastadion
  • Freitag, 14. Juni 2024 – Kopenhagen DK – Parken Stadion
  • Sonntag, 16. Juni 2024 – Kopenhagen DK – Parken Stadion
  • Freitag, 5. Juli 2024 – Warschau PL – PGE Narodowy
  • Sonntag, 7. Juli 2024 – Warschau PL – PGE Narodowy
  • Freitag, 12. Juli 2024 – Madrid ES – Estadio Cívitas Metropolitano
  • Sonntag, 14. Juli 2024 – Madrid ES – Estadio Cívitas Metropolitano

Die erste Single aus dem Album wurde bereits im November 2022 veröffentlicht: „Lux Æterna“.

Tim Mosenfelder Getty Images