Spezial-Abo
Highlight: 10 kuriose Fakten über Faith No More, die Sie vielleicht noch nicht wussten

Mike Patton von Faith No More: „Reunions können sehr geschmacklos sein.“

Nach der erfolgreichen Reunion-Tour im vergangenen Jahr spielen Faith No More diesen November ein weiteres Konzert in Brasilien. Die amerikanische Crossover-Band tritt auf einem Festival für humanitäre Zwecke auf. Ein neues Album ist aktuell noch nicht geplant.

„Abgesehen von diesem Konzert, haben wir noch keine Pläne für neue Aufnahmen oder etwas in der Art, wir gehen die Sache langsam an“, erklärt Patton. „Ich finde, dass Wiedervereinigungen von Bands sehr geschmacklos sein können, und wir machten uns darüber große Sorgen. Aber ich denke, dass wir alle sehr überrascht waren, wie gut es sich angefühlt hat. Es ist eine unendliche Geschichte: Eine Band trennt sich, kommt wieder zusammen um Geld zu verdienen, macht eine Tour und nimmt eine beschissene Platte auf. Wir wollen kein Teil dieser Geschichte sein.“

Mike Patton hat eigentlich eh alle Hände voll zu tun: Erst kürzlich übernahm er die Sprechrolle eines Charakters in dem Videospiel „The Darkness II“. Außerdem arbeitet der Sänger an „ein paar klassischen Alben“, einem neuen Album für seine Metal-Formation Tomahawk und hat auch noch den Soundtrack für einen italienischen Film fertiggestellt. Die Musik zum Film „The Solitude of Prime Numbers“ ist ab Oktober über sein eigenes Label Ipecac Recordings erhältlich. „Es ist sehr orchestral, strukturiert und subtil“, so Patton, „und das ist für mich wie ein Aufbruch.“

Faith No More – Epic by Studio D Recording


10 kuriose Fakten über Faith No More, die Sie vielleicht noch nicht wussten

Faith No More kehren 2020 auf die Bühne zurück! Auch wenn derzeit kein neues Album in Planung zu sein scheint – die Live-Reunion ist für viele Fans Grund genug, um in Ekstase zu geraten. ROLLING STONE hat dies zum Anlass genommen, einmal auf die bewegte Bandgeschichte zurückzublicken. Dabei sind wir auf zehn spannende Fakten gestoßen, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten. 1. Courtney Love war einst Sängerin Eingefleischte Fans wissen: Faith No More hat schon so einige Besetzungswechsel hinter sich. Zwar hat sich die Band, damals noch unter dem Namen Sharp Young Men, bereits im Jahr 1979 formiert, Sänger Mike Patton…
Weiterlesen
Zur Startseite