Miley Cyrus: „MTV Unplugged“ online – im TV am 5. Februar. Stargast: Madonna

Was dürfen wir erwarten? Den Ritt auf der Abrissbirne – oder Angriffe auf Kuscheltiere? Eine MTV-Sprecherin kündigte bereits im Vorfeld an, dass Miley Cyrus‘ Auftritt „eine der denkwürdigsten Unplugged-Performances überhaupt“ werden würde.

Nun steht der Ausstrahlungstermin fest: „Miley Cyrus: MTV Unplugged‘!“ gibt es am 30. Januar online auf www.miley.mtv.com, am 5. Februar, 22.45, gibt es die deutsche TV-Premiere auf MTV. Bekannt wurde schon mal, dass Cyrus ihre Kollegin Madonna auf die Bühne holte. Gemeinsam streckte man die Zunge raus und sang die Madonna-Emanzipationshymne „Don’t Tell Me‘ (sowie Cyrus‘ ‚We Can’t Stop‘.

Die Musikerkollegen von Kasabian haben übrigens die Nase voll vom Teenpop-Star: „Es geht hier doch nur ums verfickte Geld“, sagte Gitarrist Serge Pizzorno dem „NME“. „Wir, die Musikindustrie, haben Miley doch erst kreiert. Sie ist nur eine Akkumulation von internet porn, verficktem HipHop, Disney world. Sie ist der Albtraum des 21. Jahrhunderts. Twitter. Dieser ganze Scheiß.“

Kooperation


Neue Nackt-Bilder auf Instagram: Miley Cyrus ist wieder ganz die alte

Miley Cyrus hat keine Probleme mit Nacktheit. Das wissen ihre Fans schon seit langer Zeit. Wenn sie sich nicht gerade bei Instagram (filterbereinigt) entblätterte, ließ sie sich von Skandalfotografen wie Terry Richardson und anderen splitterfasernackt ablichten. Dazu kokettierte sie gerne damit, queeres Blumenmädchen ohne Hemmungen zu sein. Doch nach ihrer letzten Welttournee gab es lange Zeit erst einmal wenig Verfängliches auf Instagram und Co. zu sehen. Die wandlungsfähige Miley Cyrus gerierte sich als Country-Girl und Botschafterin für Frauenrechte. Neue Musik mit Mark Ronson versprach auch nicht unbedingt die Rückkehr in wilde Zeiten. Ihre Hochzeit mit Langzeitfreund Liam Hemsworth sowieso nicht.…
Weiterlesen
Zur Startseite