Mord an Rapper XXXTentacion: 22-jähriger Verdächtiger festgenommen

Dedrick D. Williams heißt der junge Mann, der verdächtigt wird, den Rapper XXXTentacion am Montag (18. Juni) in Pompano im US-Bundesstaat Florida auf offener Straße überfallen und erschossen zu haben. Der mutmaßliche Täter wurde dem Broward County Sheriff’s Department zufolge am Mittwoch (20. Juni) festgenommen. Weitere Details wollen die Beamten zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen.

Derzeit geht man davon aus, dass der Rapper (bürgerlicher Name Jahseh Onfroy), mit seinem Wagen, ein luxuriöser BMW, schlichtweg zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen war. Der Täter habe ihm zunächst eine Louis-Vuitton-Tasche entwendet, als sich der Künstler in einem Motorradgeschäft umsah. Als er wieder im Auto saß, habe ihn ein Schuss in den Hals getroffen – er sei Augenzeugen zufolge sofort tot gewesen. Die Polizei fahndete anschließend zunächst nach zwei Tatverdächtigen, die in einem schwarzen SUV geflüchtet seien.

XXXTentacion hätte bald selbst vor Gericht erscheinen sollen. Der Rapper hat laut Medienberichten seine damalige Freundin Geneva Ayala während ihrer Schwangerschaft misshandelt und missbraucht. Zudem sollte er sich vor Gericht dafür verantworten, mehrfach Zeugen eingeschüchtert zu haben.


Von genial bis gaga: Zehn Musikerzitate

  "Leute, die nicht schreiben können, machen Interviews mit Leuten, die nicht denken können, und fabrizieren daraus Artikel für Leute, die nicht lesen können." Frank Zappa über Rock-Journalisten "Wen die Aufnahmefähigkeit der Leute nicht länger als 3,4 oder 9 Minuten beträgt ist das nicht mein Problem. Sie sollen sich ins Knie ficken!" Billy Corgan "Ich bin für die Todesstrafe. Wer schreckliche Dinge getan hat, muss eine angemessene Strafe bekommen. So lernt er seine Lektion für das nächste Mal." Britney Spears "Eichhörnchen bedeuten mir nichts." Mark E. Smith "Das Wort 'Indie' ist bedeutunglos geworden. Es ist so überstrapaziert worden, dass die…
Weiterlesen
Zur Startseite