Spezial-Abo

Disney+ zeigt neue Muppets-Serie ohne Skript!


Die „Muppet“-Bande rund um Kermit den Frosch und Co bekommt eine neue Show: „Muppets Now“ zeigt improvisierte Gespräche und Sketche mit all den beliebten Charakteren von Kermit bis Gonzo.

Am Mittwoch (24. Juni) veröffentlichte der Streaming-Dienst einen Trailer zu „Muppets Now“. Die erste Folge der Improvisation-Serie erscheint am 31. Juli.

Kermit ganz spontan

Die Show besteht aus sechs Episoden, in denen die Muppet-Stars improvisierte Abenteuer erleben. Um das Ganze noch spannender zu gestalten, werden die spontanen Szene, wie sollte es anders sein, mit Prominenten aufgeführt.

Im Trailer verzichtet Kermit darauf, zu verraten, welche Stars in der Serie dabei sein werden, da Muppet-Charakter Joe the Legal Weasel ihm dies verboten hat. Doch der Zuschauer erhält trotzdem den Hinweis auf die Comedians Seth Rogan, Audrey Plaza sowie Dragqueen Ru Paul.

Disney kündigte die neue Reihe erstmal am 20. Mai an, dem National Streaming Day in Amerika. Regie führt Kirk Thatcher, der bereits 2002 bei den Dreharbeiten zum Muppet-Special „It’s a Very Merry Muppet Christmas Movie” auf dem Regisseur-Stuhl saß und auch an den beiden Muppet-Filmen „Muppet Treasure Island“ und „The Muppets‘ Wizard Of Oz“ mitgeschrieben hat.

„Muppets Now“ ist bereits die dritte Muppet-Show, die von Disney produziert wird, seit der Micky-Maus-Konzern die Rechte an Jim Hensons Meisterwerk kaufte. Es gibt jedoch eine Neuigkeit: In der Show wird zum ersten Mal Matt Vogel als Kermit auftreten, nachdem der langjährige Kermit-Darsteller Steve Whitmire wegen Meinungsverschiedenheiten und Differenzen gefeuert wurde.


Disney+ zeigt nun veränderten Stream der „Simpsons“

Disney+ hatte schon im April angekündigt, Probleme bei der Ausstrahlung klassischer Episoden der „Simpsons“ lösen zu wollen. Der neue Disney-Streaming-Service, seit einigen Wochen auch in Deutschland verfügbar, streckte bisher die Episoden im Breitbildformat 16:9, damit sie auch auf den längst zum Standard gewordenen Flatscreens gut aussehen. Pech nur, dass so Details an den Rändern der Aufnahmen oft ausgeschnitten werden. Damit rückt das Geschehen unnatürlich näher, was gerade noch so zu verkraften wäre. Aber zugleich werden zahlreiche Gags der Serie, die in den Bildern versteckt sind, einfach weggedrückt. Schon im vergangenen November waren die US-Fans von „The Simpsons“ verärgert, nachdem das…
Weiterlesen
Zur Startseite