ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE
Highlight: Jeff Buckleys Meisterwerk „Grace“: Hallelujah!

Nach erfolgreicher Ausstellung: Eigener Comic für David Bowie

In der Reihe „Fame“-Comics ehrt der Comic-Verlag Bluewater Productions Ikonen der Musikgeschichte. Nachdem unter anderem bereits Kurt Cobain, Amy Winehouse, Freddie Mercury, Prince und John Lennon als Comic erschienen sind, wird der Verlag nun auch einen eigenen David-Bowie-Comic herausgeben, in Form eines autobiographischen Comic-Buches.

Dabei dürfen Liebhaber zwischen sechs verschiedenen Covern wählen, die Bowies alter egos, wie z.B. Ziggy Stardust, zeigen. Oder einfach alle sammeln. Gestaltet wurden diese von den Künstlern Michael Troy, Graham Hill und George Amaru (der auch sämtliche Bilder innerhalb des Comics beisteuerte). Die Texte stammen von Mike Lynch.

George Amaru äußerte sich sich bereits zu dem Projekt:

Kooperation

Wenige Künstler haben gleichzeitig so viel Einfluss auf Musik und Schauspielerei wie David Bowie. Als großer Fan seiner Arbeit in beiden Bereichen, war es mir eine Ehre und ein Privileg, an diesem Comic-Buch mitzuarbeiten.

Bestellen kann man die David-Bowie-Comics zu einem umgerechneten Preis von etwa 3 bis 4,50 Euro, hier.


Jeff Buckleys Meisterwerk „Grace“: Hallelujah!

Mit "Grace", seinem einzigen kompletten Studioalbum, hat sich Jeff Buckley einen festen Platz in der Popgeschichte gesichert. Keine leichte Kost: melancholische Melodien und nachdenkliche Texte über unerfüllte Liebe. Doch die zehn fragilen Songs zwischen Folk, Jazz und Rock sind so schön, dass David Bowie "Grace" als eines von zehn Alben mit auf die einsame Insel nehmen würde. Der Heidelberger Jazzmusiker Karl Berger, der für die Streich-Arrangements verantwortlich zeichnete, erinnert sich: "Jeff war musikalisch sehr offen und kannte Musik von der klassischen Avantgarde bis zum modernen Jazz. Er ließ mich schreiben, was immer ich wollte." Das Label Columbia machte allerdings einige…
Weiterlesen
Zur Startseite
Kooperation