Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Nathaniel Rateliff live: Schweißtreibender Soul und ein Hallelujah

In der amerikanischen Heimat spielen Nathaniel Rateliff and the Night Sweats ihre Konzerte mittlerweile vor Tausenden Zuschauern, dabei passt ihr schweißtreibender Soul doch viel besser in kleine Clubs als auf die anonymen Bühnen großer Mehrzweckhallen.

Der kommerzielle Erfolg sei den sympathischen Musikern selbstverständlich gegönnt – dennoch hat es eben besonders großen Spaß gemacht, Rateliff und Kollegen auf dem Weekender im kleinen Baltic Festsaal zu sehen, in dem ihre sagenhaft tanzbaren Nummern besonders mitreißend klangen. Das unermüdliche Touren der letzten Jahre hat die Night Sweats zu einer fantastischen Live-Band werden lassen, bei der jede Note stimmt.

Bemerkenswerte Spielfreude

Diese Routine hat ihnen jedoch nicht die im Soul so wichtige Ausgelassenheit genommen: Mit ansteckender Energie und bemerkenswerter Spielfreude hauten sie am späten Freitagabend einen Hit nach dem nächsten raus und heizten den kleinen Festsaal auf Temperaturen, die mit “Baltic” nichts mehr zu tun haben. Wir alle wurden die Night Sweats.

Kooperation

Am Ende des Konzertes rief jemand “Halleluja!”, und er hatte Recht.


Die 100 besten Hardrock- und Metal-Alben: Platz 100 - 68

Weiterlesen
Zur Startseite