Neue Promotionwege: New York benennt Straße nach U2


von

Die 53. Straße in New York heißt jetzt für eine Woche „U2 Way“. Warum sich die Stadt New York an einer Promo-Aktion für ein Album beteiligt, weiß allerdings niemand. In eben dieser umbenannten Straße treten U2 noch die gesamte Woche in der Lettermann-Show auf, um ihr neues Material live vorzustellen.

In der feierlichen Umbenennungszeremonie erklärte der New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg, die Band repräsentiere Frieden und Toleranz. Außerdem sei jedes Mitglied von U2 ab jetzt Ehrenmitbürger der Stadt. Bono freute sich: „Die Beatles hatte die Penny Lane, Elvis die Lonely Street und jetzt haben wir eine Straße zwischen der 10th Avenue und dem funky, funky Broadway“. Warum U2 dann nicht gleich eine permanente Straße bekommen haben, wie etwa AC/DC oder Korn in ihren jeweiligen Heimatstädten, ist ebenfalls unbekannt.

Mehr zu U2:
>>> Das große U2-Videospecial