Neue Single von Michael Stipe: „Future If Future“ erscheint auf einer Bioplastik-Vinyl


von

Michael Stipe hat angekündigt, seine Single „Future If Future“ auf dem ersten kommerziell erhältlichen Bioplastik-Vinyl zu veröffentlichen. Ein offizielles Release-Datum ist noch nicht bekannt.

Vor vier Jahren teilte der Ex-R.E.M.-Sänger bereits einen ersten Ausschnitt von „Future If Future“ zur Unterstützung der Protestbewegung „March For Our Lives“, mittlerweile ist der ganze Track draußen. Er handelt davon, dass die Menschen die Macht haben, die Welt positiv zu verändern. Diesen Optimismus will der Sänger auch in dem physischen Produkt ausdrücken. Deshalb wird das Werk auf einer umweltfreundlichen Schallplatte verkauft, die den negativen Umweltauswirkungen von Vinyl entgegenwirken soll.

„Future If Future“: Eine Kooperation mit EarthPercent und Evolution Music

Nach Angaben von „Billboard“ handle es sich um eine Split mit Beatie Wolfes „Oh My Heart“ auf der B-Seite. Sie wird von dem Produzenten von „Future If Future“ herausgebracht, Brian Eno. Dieser leitet die Umweltorganisation EarthPercent, die am 2. September eine limitierte Auflage von 500 Exemplaren über Bandcamp ausverkauft hat.

Die Bio-Vinyl wurde von der britischen Musik-Nachhaltigkeitsorganisation Evolution Music entwickelt. Das Material besteht aus Biokunststoff, das keine fossilen Brennstoffe enthält. Ein mitunter wichtiges Verkaufsargument ist, dass der extrem umweltschädliche Kunststoff Polyvinylchlorid nicht benötigt wird, die nachhaltige Variante aber trotzdem auf denselben Pressen wie herkömmliches Vinyl hergestellt werden kann.

Stipe selbst ist sehr stolz auf sein Werk. In einer Erklärung von ihm heißt es: „Ich bin begeistert, mit EarthPercent und Evolution Music an dieser Veröffentlichung zusammenzuarbeiten und positive Innovation durch Handeln vorzustellen. Einfach zu zeigen, dass diese Art von lösungsorientiertem Projekt möglich ist, öffnet Wege in eine bessere Zukunft“.

„Future If Future“: