Neuer Versuch: Mariah Carey schauspielert wieder einmal


von

In dem Road-Movie „Tennesse“ spielt die Diva eine Kellnerin, deren Träume von der großen Gesangskarriere von einer schlimmen Ehe zerstört wurden. Während sie für ihren ersten Film „Glitter“ nur Spott und Häme erntete, reagieren Kritiker dieses Malsehr positiv. „Erstaunlicherweise ist Mariah das Beste an dem Film“ oder „Carey ist gut, tatsächlich scheint der Film ziemlich flach, wenn sie den Bildschirm verlässt“, lauten die Aussagen verschiedener Kritiker, nachdem der Film beim Festival in Cannes lief. Na dann darf man gespannt sein, was einen erwartet.