Nikolaus-Konzert von Nico Santos: Zeichen der Menschlichkeit


von

Mit seinem Benefizkonzert am Nikolaustag, das exklusiv bei ROLLING STONE im Stream und auf der YouTube-Seite des Sängers zu sehen war, folgte Nico Santos seinem Herzenswunsch, Kinder in Not zu helfen.

Das sei in diesen Zeiten umso wichtiger, so Santos, denn die Corona-Krise trifft Kinder und Familien in ärmeren Ländern besonders hart. Um auch andere Menschen davon zu überzeugen, dass es gerade auch wichtig ist, in der Krise zu helfen, spielte der „The Voice Of Germany“-Juror zugunsten der SOS-Kinderdörfer weltweit einen 30-minütigen Gig in einem Studio in Berlin, bei dem Zuschauer zu jeder Zeit für Kinder in Not spenden konnten (das ist natürlich auch noch nach dem Konzert weiter möglich!).

Nico Santos singt vom Tod seines besten Freundes

Gemütlich ist es fast wie Zuhause, es ist ja auch Nikolaus! Während Nico Santos fabelhaft eingespielte Band mit einem zarten akustischen Intro in den ersten Song des Sängers einsteigt, kommt der erst etwas verzögert ins Licht, um dann nur umso energischer seine Hit-Single „Play With Fire“ zu intonieren.

Der Song befindet sich auf seinem selbstbetitelten neuen Album, inzwischen auch als Special Edition mit fünf weiteren Stücken erhältlich. Es ist einer der leidenschaftlichsten Tracks auf einer insgesamt sehr intimen, in manchen Teilen autobiographischen Platte, auf der sich der Sänger öffnet wie noch nie.

Diese Privatheit, die auch in Songs wie „Like I Love You“ und „Better“ anklingt (beide spielt Santos bei diesem besonderen Nikolaus-Gig), wird durch die warme Studioatmosphäre mit dezenten Schirmlampen  und die akustischen Fassungen der live dargebotenen Stücke noch unterstützt.

„Wichtig ist, dass wir in dieser verrückten Zeit den Familien und Kindern in Not mit SOS-Kinderdörfern unterstützen“, sagt Santos. „Das geht mit Spenden und vielleicht ein bisschen auch mit Musik.“ Und so legt sich der Musiker in seine Lieder, bei „Safe“ und „Walk In Your Shoes“ (für seinen verstorbenen besten Freund in Mallorca) verletzlich und eindringlich am Keyboard, im letzteren Fall auch ganz alleine, ohne Band.

Spenden für SOS-Kinderdörfer weltweit

Neben den neuen Songs verfehlen natürlich auch seine „älteren“ Hits nicht ihre Wirkung: Zu „Rooftop“ fordert Santos die Zuschauer vor den Bildschirmen auf, mitzusingen. Im abschließenden „Better“ dürfen sie gar die eigentliche Duett-Partnerin Lena Meyer-Landrut ersetzen. Und dann stellt man sich vor, wie dieser süffige Power-Pop, angestrahlt von R&B- und Soul-Elementen, mit Zuhörern im Konzertsaal funktionieren würde und wünscht sich in die Zukunft, wo all das wieder möglich ist.

Damit diese Zukunft auch für uns alle Positives bereithält, ist es auch so wichtig, für jene zu sorgen, denen es nicht so gut geht – und wenn es nur mit einem kleinen, aber helfenden Geldbetrag ist.