Highlight: Guns N‘ Roses vs. Nirvana: Chronik eines Streits mit gutem Ausgang

Archiv-Klassiker

November Fail: Guns N’Roses blamieren sich bei „November Rain“

Am 4. Oktober 2011 berichtete ROLLING STONE über den Auftritt von Guns N’Roses bei „Rock in Rio“.  Am Sonntag (03. Juni 2018) gastiert die Band im Berliner Olympiastadion.

Seine Stimme hat Rose nun besser im Griff.

Guns N’Roses bei Rock in Rio (ROLLING STONE im November 2011):

Wenn sich Guns N‘ Roses wirklich nach dem Ausstieg von Slash getrennt hätten, dann wäre vielen ein Auftritt wie der am vergangenen Sonntag in Rio erspart geblieben.

Neben zahlreichen großen Namen spielte auch die Kombo um Axl Rose auf dem Megafestival Rock in Rio – und das so unterirdisch, dass man als unbedarfter Zuschauer nicht um das Fremdschämen herum kam. Kaum ein Ton wurde getroffen, beim Guns-N‘-Roses-Klassiker „November Rain“ vergaß Rose sogar zum Teil den Text:


Neue Frise: Axl Rose sieht jetzt aus wie ein Maiskolben

Axl Rose scheint nicht zu den Musikern zu gehören, die sich künstliche Haare einpflanzen, um jugendlich zu wirken. Das bewies der Sänger von Guns N'Roses, der sich beim Konzert im Palladium von Hollywood mit ungewohntem Kurzhaarschnitt präsentierte. „Loudwire“ wies als erste Seite darauf hin. In Los Angeles absolvierten die Gunners ihren ersten Gig des Jahres 2019, und Axl Rose lüftete dafür seine geliebten Bandanas. Statt seiner strohigen langen Haare war nun eine Wippwelle zu sehen, die sich gerade mal bis zum Nacken wölbte. Der Rest war als Festfrisur arrangiert. Kann man machen. Uns erinnerte der 57-jährige ein wenig an einen…
Weiterlesen
Zur Startseite