Spezial-Abo

Oscars 2020: Eminem performt überraschend „Lose Yourself“


von

Der große Oscar-Podcast: Was war gerecht, was verlief ungerecht?

Hier die aktuelle Folge anhören.

Bei den diesjährigen Oscars gab es so einige Überraschungen. Neben dem unerwarteten Oscar-Regen für Bong Joon-hos „Parasite“, war es auch die Performance von Eminem, die für Aufsehen sorgte. Der Rapper spielte seinen Track „Lose Yourself“, mit dem er 2003 den Oscar für den besten Song bekam („8 Mile“). Damit steht er 18 Jahre, nachdem er den Preis gewann, endlich zum ersten Mal auf der Bühne der Academy. Damals war er selbst nicht bei der Verleihung um seinen Oscar anzunehmen.

Während einer kurzen Einspielung über den Einfluss von Musik auf Filmen, vorgetragen von Lin-Manuel Miranda, Komponist des Musicals „Hamilton“, wurden unter anderem Songs von „Footloose“ und „Zurück in die Zukunft“ gespielt. Die Montage endete mit der Szene aus „8 Mile“, in der Eminem sich zu „Lose Yourself“ auf seinen Auftritt vorbereitet. Zur Freude des Publikums ging der Film-Ausschnitt nahtlos in die Live-Performance des Lieds über. Angeblich war der Auftritt des Rappers vorher so geheim wie möglich gehalten. Weder wurde er vorab als Gast angekündigt, noch nahm er an den regulären Proben teil. Im Saal kam die Nummer gut an. Viele rappten den Track mit, und zum Schluss wurde Eminem mit Standing-Ovations auf der Bühne gefeiert.

„8 Mile“ wurde von Scott Silver, der auch das Drehbuch zu Joker schrieb, geschrieben und Regie führte Curtis Hanson. Eminem spielt darin die Hauptrolle und gewann den Oscar  für den besten Song.

Eminem bei den Oscars 2020:

https://www.youtube.com/watch?v=FUFzoSJwdTY


Snoop Dogg: Darum ist Eminem für ihn einfach nicht gut

Für viele Menschen ist Eminem einer der besten Rapper aller Zeiten oder zumindest ein guter Rapper. Nicht aber so für Rap-Kollege Snoop Dogg. Der hat nun seine Liste „Top-10-Rapper aller Zeiten“ veröffentlicht – doch Eminem steht nicht auf der Liste. Bei einem „Breakfast Club“-Interview mit DJ Envy und Charlemagne tha God verriet der 48-Jährige seine kontroverse Meinung. „Eminem hat seinen Erfolg durch Andere erhalten“ Eminems Erfolg hätte dieser Dr. Dre zu verdanken, der den Rapper schon früh entdeckt hatte. „Weiße Rapper hatten im Rap null Respekt. Lass uns das ein thou-wow behalten“, so Snoop Dogg. Als Schützling von Dr. Dre…
Weiterlesen
Zur Startseite