Hier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragen










Jason Momoa spielt Ozzy Osbourne im Video zu „Scary Little Green Men“


von

„Die folgende Vorschau wurde von Zuschauern genehmigt, die Fledermäuse lieben, und geht mit der Veröffentlichung von Ozzy Osbournes Album ‚Ordinary Man‘ einher“.

So beginnt der neue Teaser des ehemaligen Frontmanns von Black Sabbath. Kurz darauf sehen wir eine in einen Mantel gehüllte Person, die sich in einem dunklen Flur auf ein Mikro zubewegt. Bei dem Mann handelt es sich, wie man danach sieht, um den „Aquaman“-Darsteller Jason Momoa, der zu dem Song „Scary Little Green Men“, den „Prince of Darkness“ mimt.

Momoa, der mit seiner Rolle als Khal Drogo in Game of Thrones bekannt wurde, ist bekennender Metal-Fan und sang während Slayers Abschiedskonzert gemeinsam mit seinem Sohn „This Love“ von Panthera. Kein Wunder also, dass der Schauspieler die Ehre, Ozzy Osbourne darzustellen, nicht ablehnte.

Das Ozzy-Album „Ordinary Man“ erschien am Freitag (21. Februar) und enthält Features von Elton John, Post Malone und Tom Morello. Der Sänger selbst verglich sein neuestes Werk sogar mit dem Debüt von Black Sabbath aus dem Jahr 1970.

„Scary Little Green Men“-Teaser auf YouTube:


zum Beitrag auf YouTube