Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Ozzy Osbourne über das Ende von Black Sabbath: „Ich will nicht in den Ruhestand!“

Kommentieren
0
E-Mail

Ozzy Osbourne über das Ende von Black Sabbath: „Ich will nicht in den Ruhestand!“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Black Sabbath bestreiten derzeit ihre „The End“-Tour, die im Februar 2017 in Birmingham ihr Ende finden soll. Wenn es nach Sänger Ozzy Osbourne ginge, müsste aber noch längst nicht Schluss mit der Band sein.

„Ich will nicht in den Ruhestand, Black Sabbath will das“, so der Musiker laut „Billboard“. „Ich werde mit meinem eigenen Musikding weitermachen. Solo als Ozzy Osbourne weiterzumachen ist kein Job. Es ist eine Leidenschaft. Eine Liebe. Es ist die größte Liebesaffäre meines Lebens.“ Insbesondere Gitarrist Tony Iommi hatte verkündet, dass er sich aufgrund seiner Krebserkrankung aus dem Musikbusiness zurückziehen wolle. „Tony will diese 80 Shows machen. Die machen wir auch, das ist doch was. Mir würde es nichts ausmachen, die Tour noch etwas zu verlängern. Es gibt eine Menge Leute, die uns nicht sehen werden, aber ich denke nicht, dass das passieren wird.“

In einem früheren Interview mit „The Guardian“ hatte Iommi erklärt: „Mir geht es derzeit gut, wenn ich das so sagen darf. Ich habe ein Lymphom dritten Grades, das kann jederzeit zurückkehren. Das ist einer der Gründe, warum wir mit dem Touren aufhören.“ Es sei nicht das Spielen, das ihn anstrenge – „es sind die langen Flüge und das Ankommen im Hotel um 4 Uhr morgens. Das ist nicht gut für mich, weil es die Blutzellen beeinträchtigt. Aber ich liebe es mit der Band zu spielen und es ist traurig darüber nachzudenken, dass es die letzte Tour ist.“

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben