Search Toggle menu

Paul McCartney fordert dazu auf, weniger Fleisch zu essen

Paul McCartney ist seit 1975 Vegetarier und macht sich auch regelmäßig als Aktivist stark für den Tierschutz. Nun hat er gemeinsam mit „Meat Free Monday“ den Kurzfilm „One Day A Week“ veröffentlicht und sich dabei Hilfe von vielen Stars geholt.

Gemeinsam mit seinen Töchtern Stella und Mary sowie Woody Harrelson und Emma Stone, klärt Paul McCartney über die verheerenden Folgen tierischer Landwirtschaft auf. Außerdem fordert er alle Menschen dazu auf, weniger Fleisch zu essen. Der Titel des Films verrät bereits, wie oft man verzichten soll: Einen Tag in der Woche. Dazu Paul McCartney:

„Es gibt einen einfachen aber sehr bedeutenden Weg, mit dem man die Erde und all ihre Einwohner schützen kann. Alles beginnt mit einem Tag in der Woche. Wenn man nur einen Tag pro Woche keine tierischen Produkte isst, hat das bereits einen großen Einfluss auf das empfindliche Gleichgewicht, das uns alle umgibt.“

Paul McCartney führt durch den knapp fünf Minuten langen Film und erklärt, dass die Schönheit unseres Planeten nur durch ein Gleichgewicht aus verschiedenen Klima-Konditionen besteht. Dieses Gleichgewicht wird jedoch durch das übermäßige Verlangen nach tierischen Produkten gestört. Im Film wird Musik von Paul McCartney gespielt. Stücke aus seinem 1977 veröffentlichten Album „Standing Stone“ sowie ein bisher unveröffentlichter Song namens „Botswana“.

Die Kampagne „Meat Free Monday“ wurde 2009 ins Leben gerufen und auf der Website gibt es weitere Informationen für Interessierte.

Kurzfilm: „One Day A Week“

Paul McCartney spielt Schlagzeug auf neuem Album der Foo Fighters


Paul McCartney wird Kinderbuchautor: „Hey Grandude!“

Den Beatles-Song „Hey Jude“ schrieb Paul McCartney 1968 für den kleinen Julian Lennon, dem Sohn seines Bandkollegen John Lennon. Nun, 50 Jahre später, veröffentlicht Macca das an diesen Titel angelehnte „Hey Grandude!“– „Hey, Opi!“. Ein Kinderbuch des 76-jährigen. Illustriert wird es von Kathryn Durst. Das Werk soll jedoch erst in einem Jahr, im September 2019, im Puffin-Verlag erscheinen. Sich also nicht mehr in der Werbeschleife seines aktuellen Nummer-eins-Albums „Egypt Station“ befinden, oder dem großen Beatles-Reissue des „Weißen Albums“, das jetzt im November erscheint. McCartney freut sich übers Großeltern-Dasein In einem Video (unten) erklärt McCartney die Hintergründe. „Dies ist ein Bilderbuch…
Weiterlesen
Zur Startseite