Phil Collins: Exklusive Audio-Premiere von „In The Air Tonight“ – Live


von

Bei ROLLING STONE exklusiv im Stream: Eine Live-Fassung des ersten Solo-Hits von Phil Collins, „In The Air Tonight“.

Das Stück ist dem Album „Face Value“ entnommen, das, wie alle anderen Solowerke des Musikers, in der CD- und Vinylreihe „Take A Look At Me Now“ neu remastered werden – inklusive neuer Bonustracks.

„Face Value“ (1981) und „Both Sides“ (1993) bilden am 29. Januar den Auftakt. Am 26. Februar folgen die nächsten zwei Streiche: „Hello, I Must Be Going“ (1982) sowie „Dance Into The Light“ (1996).

In The Air Tonight – Live:

Phil-Collins-Both-Sides-Reissue-Cover-px400


Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
Rassismus! „Vom Winde verweht“ nicht mehr im Stream

Plötzlich ist „Gone With The Wind“ vom Digital-Winde verweht: HBO Max hat als Folge der in den USA anhaltenden Anti-Rassismus-Demonstrationen nach dem Mord an dem Afroamerikaner George Floyd reagiert und „Vom Winde verweht“ aus dem Streaming-Angebot genommen. Der von David O. Selznick produzierte Filmklassiker aus dem Jahr 1939 (ausgezeichnet mit acht Oscars und zwei Ehrenoscars) zeige ethnische und rassistische Vorurteile, „die leider in der amerikanischen Gesellschaft gang und gäbe waren“, sagte ein Sprecher von HBO Max am Dienstag (09. Juni). „Vom Winde verweht“: Wie viel Rassismus steckt in der Sklaven-Darstellung? Knackpunkt für die gewiss berechtigte Kritik ist die historisch verklärte…
Weiterlesen
Zur Startseite