Spezial-Abo

Phil Collins‘ Live-Comeback in Miami: Videos, Fotos und Setlist


von

Phil Collins meldet sich auf der Bühne zurück: Nachdem der 65-Jährige im Interview bereits seine Rückkehr ins Musikgeschäft ankündigte, hat er sein Versprechen nun wahr gemacht. Am Sonntag (13. März) gab er sein erstes Konzert seit sechs Jahren – als Headliner bei seinem eigenen Charity-Event Dreaming On The Beach Concert, in Miami.

Collins kann immer noch nicht Schlagzeug spielen – hinter den Drums nahm sein Sohn Nick Platz. Insgesamt sechs Songs boten er und seine Band dar. Vier Hits und zwei Coverversionen.

Setlist:

“Another Day In Paradise”
“Against All Odds (Take A Look At Me Now)”
“In The Air Tonight”
“Easy Lover”
“Take Me Home”
“My Girl” (The-Temptations-Cover)
“Knockin’ On Heaven’s Door” (Bob-Dylan-Cover)

another day in paradise ❤️ #philcollins #nickcollins #miami #littledreamfoundation

Ein von Angela Saturno (@angela_saturno) gepostetes Video am

#thefilmoremiamibeach #philcollins #miami #miamibeach #dreamingonthebeach #benefitgala #lastnight

Ein von ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀Luiz Moreira (@lp.moreira) gepostetes Video am


ROLLING STONE präsentiert: Skunk Anansie live 2021

Skunk Anansie feiern ihr erstes Vierteljahrhundert mit einer grandiosen Platte: Auf „25Live@25“ konserviert die britische Band ihre bekannte und außergewöhnlich starke Bühnenpräsenz auf Albumformat. Eine kahlgeschorene schwarze Sängerin als Frontfrau einer kompromisslosen Rockband: Das war am Anfang der Karriere von Skunk Anansie noch ein echter Aufreger, ja fast ein Skandal, der es bis in die „Tagesschau“ geschafft hat. Gegründet 1994, durchbrach die Band von Anfang an das Schema von weißen, mittzwanzigjährigen Männern mit Gitarre und verkörperte in Sachen Geschlecht, Sexualität, kulturellen und musikalischen Einfluss eine eigene starke Individualität und Vielfalt. Ohne an irgendwelche Stile und Genossen gebunden zu sein, hat…
Weiterlesen
Zur Startseite