Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Prince: “Vault”-Archiv steht für 35 Millionen Dollar zu Verkauf – “Purple Rain”-Deluxe Edition macht den Anfang

Kommentieren
0
E-Mail

Prince: “Vault”-Archiv steht für 35 Millionen Dollar zu Verkauf – “Purple Rain”-Deluxe Edition macht den Anfang

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Die Inhalte des Tresorraums “The Vault” – mit tausenden unveröffentlichten Songs – im Paisley Park stehen zum Verkauf. Für 35 Millionen Dollar wird das Material derzeit angeboten. Das berichtet “Billboard”, die mit dem Rechtsberatern der Nachlassverwalter des verstorbenen Prince, Charles Koppelman und L. Londell McMillan, gesprochen haben.

Demnach stünde man mit den drei großen Plattenfirmen in Verhandlung: Universal, Warner Music und Sony Music. Wie “Billboard” auch erfahren haben will, wird zum Start der großen Veröffentlichungsrutsche das erfolgreichste Album des Künstlers als Deluxe-Edition aufgelegt: “Purple Rain”, im Original 1984 erschienen. Anfang 2017 soll das Werk erscheinen, wenig später dann eine “Best Of”.

“Purple Rain” bestand aus neun Songs, von denen im Netz etliche in längerer Form kursieren (“Take Me With U”, “Computer Blue”, “I Would Die 4 U”, “The Beautiful Ones”). Prince musste damals das LP-Format von 46 Minuten einhalten und viele Lieder kürzen. Dazu gibt es Single-B-Seiten, die einer Deluxe-Edition beigefügt werden könnten, sowie Outtakes, die es nicht auf das Album schafften, wie “Electric Intercourse”.

Eine “Billboard”-Anfrage an Warner sowie Koppelman und McMillan blieb bislang unbeantwortet.

Erst vergangene Woche wurde der Paisley Park als Museum eröffnet. Die Urne mit der Asche von Prince wird dort im Atrium ausgestellt.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben