Logo Daheim Dabei Konzerte

#TheShowMustBePaused

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday
Highlight: Die 5 spektakulärsten Halbzeitshows des Super Bowl

Prince‘ bester Freund aus Kindheitstagen: „Seine Musik macht ihn unsterblich“

Prince und André Cymone haben sich in der siebten Klasse kennengelernt und wurden gute Freunde. Später spielte Cymone sogar als Bassist von Prince in seiner Band: Im Jahr 1978, nach der Veröffentlichung von „For You“, ging es gemeinsam auf Tour. André Cymone verließ die Gruppe 1981 aufgrund von „kreativen Differenzen“ und arbeitete an seiner Solo-Karriere. Die Freundschaft blieb aber bestehen, mit „The Dance Electric“ sollte er später gar einen Prince-Song aufnehmen..

Mit „Billboard“ sprach Cymone nun über Prince und erinnerte sich an die gemeinsamen Tage von früher und auch daran, wie sie sich kennengelernt haben:

„Wir haben uns das erste Mal in der siebten Klasse getroffen. […] Ich wechselte die Schule und kannte noch gar keinen. Als ich ankam, gab man mir einen Klassenraum und sagte mir, ich sollte mich zu den anderen Schülern an die Wand stellen. Ich habe mir all die unbekannten Gesichter angeschaut, wusste aber, dass ich mich letztendlich neben irgendjemanden stellen musste. Also suchte ich eine Person aus, die mich an mich selbst erinnert hat und stellte mich zu ihr.“

Diese Person war Prince und an die erste Konversation mit ihm erinnert sich André Cymone noch sehr genau, denn sie unterhielten sich von Anfang an über Musik – und so stellte Cymone schnell fest, dass er und Prince Instrumente spielen. Kurz darauf verabredete man sich zu einer gemeinsamen Jam-Session:

„Prince sagte: ‚Hör mal, wollen wir zusammen jammen? Mein Dad hat die nötige Ausrüstung.‘ Also gingen wir zum Haus von seinem Dad und dort stand dieses wunderschöne Piano und eine Gitarre: Es war eine Gibson im besten Zustand. Prince durfte darauf spielen, aber nur bei seinem Dad zu Hause. Also jammten wir gemeinsam und es war phänomenal: Er spielte ‚The Man From U.N.C.L.E.‘ und den Theme-Song der ‚Peanuts‘.“

Später kam Prince‘ Vater nach Hause und André fragte ihn nach einem Foto, auf dem sein Vater mit einer anderen Person zu sehen war:



Prince: Legendäres „Purple Rain“-Konzert drei Tage lang auf YouTube sehen

Die Nachlassverwalter von Prince haben einen weiteren Leckerbissen für Fans an der Angel: „Prince and the Revolution: Live“. Das Konzert, das am 30. März 1985 im Carrier Dome in Syracuse, New York, aufgezeichnet wurde, war der erste mitgefilmte Gig, den Prince offiziell als Fernsehübertragung zuließ und auf VHS veröffentlichen ließ. Zu sehen war der Auftritt seinerzeit übrigens im WDR. Nun ist der Konzertfilm gemeinsam mit der Pre-Show zum ersten Mal digital als Stream zu sehen - drei Tage am Stück bei YouTube (ab Donnerstag, 14. Mai). Das Set gilt als eines der besten in der Karriere von Prince. https://www.youtube.com/watch?v=KRa8ZH_iOXo&feature=emb_title Revolution-Schlagzeuger…
Weiterlesen
Zur Startseite