Prince: High-Heel-Stiefel für 75.000 US-Dollar versteigert


von

Prince weitete nicht nur mit seiner Musik immer wieder Grenzen aus – der im April 2016 an einer Tablettenüberdosis gestorbene Sänger bewies mit seinen exzentrischen Kostümen regelmäßig, dass er keineswegs nur lila konnte. Während seiner Live-Auftritten setzte der Virtuose mal auf nackte Haut mit zerrissenen Tanktops, mal auf wuchtige, pompöse Anzüge mit grellen Farbkombinationen und Mustern.

Zudem zählten hohe Schuhe in allen möglichen Varianten zu Prince’ Garderobe. Ein Fan darf sich nun als Besitzer eines der individuellen Paare nennen. Ein Auktionshaus in Boston versteigerte sonnengelbe High-Heel-Stiefel mit Peace-Anhänger zum Preis von 75.147 US-Dollar. Der Sänger trug die maßgefertigten Schuhe bei Live-Auftritten während der „Sign O’ The Times“-Europatour 1987.

Prince-Erinnerungen werden zu Höchstpreisen versteigert

 

Prince trug die Schuhe auf seiner „Sign 'O The Times“-Tour
Prince trug die Schuhe auf seiner „Sign ‚O The Times“-Tour

Die Stiefel sind nur ein kleiner Teil einer größeren Auktion von Prince-Gegenständen. Eine besondere Pressung der nie erschienenen Platte „Camille“, die Prince unter dem gleichnamigen Synonym veröffentlichen wollte, kam für 58.000 US-Dollar unter den Hammer. Ein Käufer ersteigerte originale Notizen zum „Purple Rain“-Soundtrack für rund 51.000 US-Dollar.

[interaction id=“57f4ffff3150541336517750″]

PR Auction