Prince Michael Jackson: Michael Jackson war mein Vater

E-Mail

Prince Michael Jackson: Michael Jackson war mein Vater

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Michael Jackson, verstorben 2009, wirft auch heute noch viele Fragen warf er auf. Aktuell zum Thema seiner Vaterschaft.

Seine Kinder, Prince Michael, Paris und Blanket, schwiegen stets zu den Behauptungen, Michael sei nicht deren Erzeuger. Bis jetzt. Denn nun wehrte sich Prince Jackson, 18, gegen einen Twitter-Kommentar, welcher ihn als Rowe-Klein-Sohn und nicht als einen echten Jackson-Erben bezeichnete.

Prince ließ das nicht auf sich sitzen und erklärte: „Das Blut eines Schwurs ist dicker als das Wasser eines Uterus’ … Ich wurde mit meinem Bruder und meiner Schwester von meinem Vater großgezogen.“

Schon seit Jahren wurde darüber diskutiert, ob Michael Jackson der biologische Vater seiner Kinder sei.

1996 heiratete er Debbie Rowe, welche ein Jahr später Prince Michael und wiederum ein Jahr später Tochter Paris zur Welt brachte. Nachdem sich Jackson und Rowe 1999 scheiden ließen, dementierte der Sänger stets die Gerüchte, dass sein Hautarzt, Dr. Arnold Klein, der eigentliche Erzeuger sei.

Allerdings berichtete die britische „Sunday Mirror“ 2009, dass Jackson Klein wegen dessen Intelligenz sogar selbst für die Samenspende ausgesucht hätte.

Als der Arzt 2013 ein altes Führerscheinbild seiner selbst mit Prince verglich, wurde die These um seine Vaterschaft erneut bestärkt.

„TMZ“ berichtete jedoch kürzlich, dass weder Michael noch Dr. Arnold die biologischen Erzeuger der Kinder sind.

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel