Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Prince-Tributkonzert: The Revolution, The New Power Generation, The Time – alle an Bord?


von

Es gibt bereits einige Spekulationen, wer bei Prince‘ Tributkonzert am 13. Oktober 2016 in Minneapolis dabei sein wird. Nun vermutet man, dass auch die engsten Freunde des Superstars live auftreten.

Laut Billboard.com wurde kürzlich ein Newsletter mit den Namen der Künstler veröffentlicht. Unter ihnen sollen Morris Day and the Time und Sheila E. sein, sowie Prince‘ ehemalige Backing-Bands, The Revolution und die New Power Generation. Mit Morris Days Band veröffentlichte Prince gemeinsame Tracks wie „Jerk Out“ oder „Jungle Love“, Sheila E. war ab 1987 feste Schlagzeugerin in seiner Band.

Sheila E. wollte ihre Teilnahme am Tribute-Event allerdings noch nicht bestätigen. Und auch der Anwalt und Verwalter von Prince‘ Besitz, Londell McMillan, erklärte gegenüber „Associated Press“, dass die Künstler noch nicht feststünden. Das Line-up solle nach dem US-amerikanischen Labor Day, dem 05. September, veröffentlicht werden.

 


Prince: Die Entstehung des Meisterwerks „Sign O' The Times“

„Good evening“ – die Stimme gehoben, wie eine Frage: „Guten Abend?“. Ein junger Mann steht im Scheinwerferlicht, zaghaft wie immer, sobald er die Öffentlichkeit adressiert; wenn er nicht singen, sondern reden will. Vielleicht hat Prince an diesem letzten Tag des Jahres 1987 gewusst, dass sein bislang bedeutendstes hinter ihm liegt – so bedeutend, dass er zunächst keinen einzigen Ton spielt. Bei der letzten Tournee tanzte Prince zur Melodie einer Schlangenbeschwörer-Flöte hinter einem Vorhang hervor. Bei der davor versuchte er mit Kirchenorgelklängen Satan zu vertreiben. Heute aber: keine Show-Einlage. Vorbestellen: ROLLING STONE 8/21 mit exklusiver 7-Inch-Single von Prince Er wird für…
Weiterlesen
Zur Startseite