Radiohead-Frontmann Thom Yorke spricht über die Zukunft des Musikbusiness


von

2007 leisteten Radiohead mit der Internet-Veröffentlichung von „In Rainbows“ Pionierarbeit. Jetzt ist das nächste Album der Band in Arbeit und die Welt wartet gespannt, wie der Release dieses Mal vonstatten geht. Von der CD als Medium hält Yorke jedenfalls nicht viel, wie er im Gespräch mit einem US-Magazin erklärte: „Das ist ein Prozess natürlicher Selektion, der gerade stattfindet. Das Musikbusiness in seiner jetzigen Form wartete schon vor 20 Jahren auf seinen Tod, aber dann kam die CD und hielt alles noch ein bisschen auf.“ Für den Sänger ist das Internet die Zukunft. „Wenn man mal für eine Minute nicht über das Geld nachdenkt und man es als das beste Übertragungsnetzwerk, das es jemals gab, betrachtet, dann ist das etwas völlig anderes“, so Yorke im Interview.