Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Radiohead: Spotify will so schnell wie möglich „A Moon Shaped Pool“ streamen

Kommentieren
0
E-Mail

Radiohead: Spotify will so schnell wie möglich „A Moon Shaped Pool“ streamen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

„Macht keinen Fehler, kauft eure Platten lieber selbst und streamt sie nicht über Spotify“, hatte Thom Yorke, der Sänger von Radiohead mehrmals über Twitter verlauten lassen, um seine Fans davon abzuhalten, ihre Lieder kostenlos (mit Werbung) oder zu einem kärglichen, symbolischen Preis mitsamt Millionen anderer Titel zu streamen.

Nun ist am Sonntag (08. Mai) mit „A Moon Shaped Pool“ die neunte Studioeinspielung von Radiohead veröffentlicht worden – allerdings zunächst nur auf der Website der Gruppe und als Download bei iTunes. Spotify bemüht sich laut dem „Guardian“ derzeit allerdings um die Rechte für die neuen Songs, damit sie auch in Kürze auf dem Streaming-Portal gespielt werden können.

Es wäre eine Wende in einer Debatte, die von Thom Yorke und Nigel Godrich bisher erbittert geführt wurde. „Neue Künstler verdienen mit diesem Modell einen Scheiß“, sagte Produzent Godrich noch vor einigen Jahren und Sänger Yorke wurde noch deutlicher, um seine Abneigung gegen das Geschäftsmodell des Streaming-Anbieters auszudrücken. So nannte er Spotify den „verzweifelten letzten Furz einer Fast-Leiche“.

2013 hatte die Band zwar ihre Musik bei Spotify abgezogen, doch inzwischen ist so einiges passiert. Yorke äußerte sich positiv über Streaming-Konkurrent Apple Music, außerdem teilten Radiohead einige Teaser-Tracks der neuen LP auf Spotify. Ein Sprecher des Unternehmens mit Sitz in Schweden sagte gegenüber „Billboard“: „’Burn The Witch’ und ‘Daydreaming‘, die neuen Singles von Radiohead, können bereits auf Spotify gestreamt werden, und wir bemühen uns, auch den Rest von „A Moon Shaped Pool“ bald auf Spotify einstellen zu können.“

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben