Highlight: Rammstein-Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour wissen

Rammstein-Tourstress: Hier entspannt sich Lindemann beim Karussell-Fahren

Auch nach Ende der Rammstein-Tournee füttert Till Lindemann seine Fans mit Geschichten aus seinem Leben – seinem Privatleben. Ob mit Mutter Brigitte am Schweriner See, oder alleine am Wasser, der 56-Jährige zeigt den Leuten, dass er für die nächste Zeit erstmal fünfe grade sein lässt. Zumindest solange, bis sein neues Soloalbum erscheint.

Auf Instagram teilte Lindemann nun eine Story, von der wir einige Schnappschüsse sichern konnten. Sie zeigt ihn beim Karussellfahren, jedoch mutterseelenallein. Vielleicht, weil er der erste dort war, vielleicht, weil er als Star eine Sonderfahrt erhielt – oder weil die Kinder reißaus nehmen, sobald sie ihn sehen.

Till Lindemanns Instagram-Story:


Campino spricht über das Ende der Toten Hosen

Keine Sorge: Die Toten Hosen sind so präsent wie schon seit Jahren nicht mehr. Nach einer ausgiebigen "Laune der Natour" kommt nun der große Akustik-Nachschlag mit der Unplugged-Platte „Alles ohne Strom“ (erscheint am Freitag, 25. Oktober). Natürlich sind solche Musikexperimente, bei denen Bands festgefahrene Pfade verlassen, auch eine Möglichkeit, aufs eigene Werk und all die Einflüsse zurückzublicken, die für die Weiterentwicklung notwendig waren. Campino, der Sänger der Toten Hosen, sprach in einem Interview mit der "Augsburger Allgemeinen" über das einstige Versprechen der Gruppe, "bis zum bitteren Ende" zu kämpfen. Und macht den Fans Mut. Campino offenherzig: "Das Ende ist nie…
Weiterlesen
Zur Startseite