Rammstein: Till Lindemann liest vor Wien-Konzert in Abschiedsbuch über das Sterben


von

Am heutigen Donnerstag und Freitag (22. und 23. August) treten Rammstein im Wiener Ernst-Happel-Stadion auf, es sind die letzten zwei Konzerte, die die Band in diesem Jahr absolviert.

Ein privates Foto zeigt Till Lindemann beim Zeitvertreib. Er liest in Alexander Krützfeldts Bestseller „Letzte Wünsche: Was Sterbende hoffen, vermissen, bereuen – und was uns das über das Leben verrät“. Auf Amazon rangiert das im November 2018 veröffentlichte Buch auf Rang Nummer 2 in der Kategorie „Sterben“, auf Nummer 1 in „Christliche Gemeindearbeit“ und Nummer 1 in „Sozialarbeit“.

Über das Sachbuch schrieb die Schriftstellerin Sibylle Berg: „Wenn wir alle uns täglich unserer Sterblichkeit bewusst wären, müsste die Welt doch ein heiterer, freundlicher Ort sein, an dem wir sitzen und uns die Hände halten, über die Lächerlichkeit unserer kurzen Zeit hier lachend. Vielen Dank für dieses lustige Buch über das Sterben.“

Die „Süddeutsche Zeitung“ urteilte: „Behutsam und in lakonischem Stil berichtet Krützfeldt vom Abschiednehmen, vom Sterben und dem Leben, das übrig bleibt.“

Till Lindemann auf Instagram: