Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Till Lindemann veröffentlicht Song auf Russisch


von

Rammstein-Frontmann Till Lindemann hat eine neue Solo-Single veröffentlicht. Er singt den Titel komplett auf Russisch. Das Lied nennt sich „Lubimiy Gorod“ (im kyrillischen Alphabet: „Любимый город“). Auf Deutsch: „Lieblingsstadt“. Komponiert wurde das Lied von Nikita Bogoslovsky, den Text hat Evgenij Dolmatovskij geschrieben.

Lindemann: Russisches Lied für einen Film

Lindemann singt das Lied im Auftrag für den neuen Film von Regisseur Timur Bekmambetov („Wächter der Nacht – Nochnoi Dozor“, „Abraham Lincoln Vampirjäger“). Darin geht es um den sowjetischen Piloten Mikhail Devyatayev, der während des zweiten Weltkriegs in deutsche Gefangenschaft gerät. Er schmiedet Pläne, wie er aus dem Konzentrationslager, in dem er gelandet ist, ausbrechen kann. Als Pilot naheliegend: Er will ein Flugzeug entführen.

Konzertfilm „Live In Moscow“ erscheint im Mai

Abgesehen von dieser neuen Arbeit erscheint in Kürze Lindemanns Konzertfilm „Live In Moscow“. Auf der Blu-ray ist ab 21. Mai die Show vom 15. März 2020 in der Moskauer VTB Arena zu sehen. Lindemanns zweites Album „F & M“ erschien im November 2019,  „Skills in Pills“ debütierte 2015.


Bob Dylan bekommt eigenes Museum

In Tulsa im US-Bundesstaat Oklahoma wird es ab 2022 ein eigenes Museum geben, das an das Lebenswerk Bob Dylans erinnert. Die Erinnerungsstätte mit dem treffenden Namen Bob Dylan Center wird im Kunstviertel der Stadt in der Nähe des Woody Guthrie Centers errichtet. Guthrie ist, das wissen nicht nur Dylanologen, einer der wichtigsten Inspirationen für den Sänger. 100.000 Erinnerungsstücke im Bob Dylan Center Laut Website wird das Museum, das von Olson Kundig entworfen wurde, auf drei Stockwerken eine Sammlung von mehr als 100.000 Objekten aus Dylans Karriere enthalten. Dazu gehören handgeschriebene Manuskripte, Notizbücher und Briefe, Filme, Videos, Fotografien und Kunstwerke, Memorabilien,…
Weiterlesen
Zur Startseite