Spezial-Abo

Rammstein bereiteten sich mit Mini-Bühne aus 3D-Drucker auf Tour vor


von

Die aktuelle Tour von Rammstein, inzwischen sozusagen in der Corona-Pause, beeindruckt natürlich vor allem mit einer großartigen Bühnen-Show. Dafür ließen sich die Berliner von der britischen Firma „Wonder Works“, die in der Vergangenheit auch schon Stages für Beyoncé/Jay-Z, die Rolling Stones und Roger Waters gestaltete, ein echtes Monster-Wohnzimmer bauen.

Die Produktion geschah in enger Abstimmung mit Rammstein. Wie eine belgische Fan-Seite nun auf Facebook andeutete, bekamen die Musiker nach den ersten Gesprächen ein 3D-Modell geliefert, um sich damit schon einmal auf ihre Performance vorzubereiten.

https://www.facebook.com/RammsteinBelgium/posts/3720798824621252

Das Modell wurde im Maßstab 1:50 gestaltet und am hauseigenen 3D-Drucker produziert. Die Band konnte dann bei den ersten „Trockenübungen“ vor der Tour auch über die Mini-Bühne weitere Anweisungen geben und Korrekturen vornehmen.


So viele Stunden sind nötig, um die Spektakel-Bühne aufzubauen

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie viel Mühe es macht, die Stadien dieser Welt für einen Wahnsinns-Auftritt von Rammstein vorzubereiten? Es dauert über 60 Stunden, die Bühne für ein Konzert der Berliner Band herzurichten.

Um zu zeigen, wie viel Planung in jeder einzelnen Rammstein-Show steckt, haben die Musiker ein Zeitraffervideo ins Netz gestellt, das eine Luftaufnahme der kompletten Bühnen-Mannschaften bei der Arbeit im Stadion zeigt. In dem Fall wird das Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden hergerichtet.


Rammstein im Studio gesichtet - kommt bald ein neues Album?

Rammstein wollten eigentlich in diesem Jahr den zweiten Teil ihrer großen Stadion-Welttournee abhalten, mit einem auch für diese inzwischen größte aller deutschen Bands bisher einmaligem Abstecher nach Nordamerika in einige der größten Arenen. Bekanntlich machte die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung, so dass von Rammstein in diesem Jahr allenfalls die Live-Aktivitäten von Till Lindemann mit seinem Soloprojekt Lindemann übrig blieben. Rammstein: Neue Songs in Corona-Zeit Doch anscheinend hat die Band die Isolationszeit gut für sich genutzt. Erst vor einigen Wochen erzählte Rammstein-Drummer Christoph Schneider in einem Podcast, dass Rammstein während der Corona-Pause neue Songs entwickelt habe. Anscheinend sind die…
Weiterlesen
Zur Startseite