Record Store Day 2016: Erste Platten-Highlights angekündigt


von

In genau einer Woche, am 08. März, erscheint die Liste der diesjährigen exklusiven „Record Store Day“-Veröffentlichungen. Eigentlich soll bis dahin noch geheim bleiben, welche Raritäten in den hiesigen Plattenläden des Vertrauens erworben werden können, doch ROLLING STONE verrät schon jetzt einige Highlights.

So wird es tatsächlich 24 Jahre nach Erscheinen „DaDaDa“ von Trio als ausgefallene 12“ Picture Disc zu kaufen geben. Auch von Olli Schulz mit seinem Hund Marie werden „Das beige Album“ und „Brichst du mir das Herz, dann brech‘ ich dir die Beine“ in diesem Format veröffentlicht.

Madsen haben die Aufnahmen ihres inzwischen so gut wie vergriffenen ersten Albums entstaubt und auf blaues 180g-Vinyl gepresst. Ebenfalls auf blauem 12“ Vinyl erscheinen die „Vienna Remixes “von Müller/Roedelius. Das Hamburger Clouds Hill Label bringt exklusiv eine Kollaboration mit Pete Doherty und James Johnston (Mitglied von Gallon Drunk und Sidekick von PJ Harvey und Nick) in die Läden.

Diese und noch viele weitere Titel sowie allerhand internationale Veröffentlichungen gibt es am 16. April nur in den über 200 teilnehmenden Plattenläden in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu kaufen.


10 Dinge über Guns N' Roses, die Sie garantiert noch nicht wussten

Die Hard-Rock-Band Guns N' Roses formierte sich im März 1985, nachdem sich die Mitglieder aus zwei anderen Bands, nämlich Hollywood Rose und L. A.-Guns zusammengetan hatten. Ihr Name ist eine Zusammensetzung aus den vorherigen Bandnamen. Zur Diskussion standen übrigens so unglaubliche Namen, wie AIDS und Heads of Amazon. Die Gründungsmitglieder der Band sind Rob Gardner, Izzy Stradlin, Axl Rose, Tracii Guns und Ole Beich. Allerdings blieb es nicht lange dabei. Schon nach der ersten Show Ende März wurde Beich gefeuert und durch den Bassisten Duff McKagan ersetzt. Aber auch Guns und Gardner verließen relativ schnell die Band; Bei Guns soll der…
Weiterlesen
Zur Startseite