Arctic Monkeys Tranquility Base Hotel + Casino


Zuerst das vielleicht Beste am neuen Arctic-Monkeys-Album: Alex Turners Gesang. Wie er gleich in „Star Treatment“ von süffisantem Storytelling zu lasziver Kopftstimme schaltet, beeindruckt. Ein Soul-­Drifter, ein Prince für die Working-­Class! „Tranquility Base Hotel + ­Casino“ verhält sich zum grandiosen Glamrock-Vorgänger, „AM“, wie eine kleine Schwester, die dem Gewichte stemmenden großen Bruder mit ein paar leichtfüßigen Tanzschritten die Show stiehlt.

Das Leben an der kalifornischen Westküste ist den Briten zu Kopf gestiegen und hat sie wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. „American Sports“, „Golden Trunks“ und „Bat­phone“ malen diese Reise in schillerndsten Farben aus, evozieren Phil Spector, Marvin ­Gaye und Bowies majestätischen L.A.-Funk auf „Station To Station“.

Kooperation

Die zehn besten Filme von John Travolta

Weiterlesen
Zur Startseite