Before Midnight Regie: Richard Linklater


Sony Pictures Kinostart: 6. Juni 2013

1995 lernten der junge Amerikaner Jesse (Ethan Hawke) und die französische Studentin Celine (Julie Delpy) sich vor unser aller Augen in „Before Sunrise“ kennen. Neun Jahre später trafen sie sich in „Before Sunset“ wieder, und am Ende stellte sich die Frage: Bleiben sie jetzt zusammen? Die Antwort kommt nun in „Before Midnight“: Das Traumpaar hat eine Familie gegründet. Aber Gesprächsbedarf gibt es auch im letzten Teil der romantischen Trilogie. Jesse würde gerne mit Celine in die USA übersiedeln, um auch seinem Sohn aus erster Ehe ein guter Vater zu sein. Sie möchte einen Job in Paris annehmen. Und überhaupt: Findest du mich noch attraktiv? Würdest du es wieder so machen? So beginnt noch mal für einen Tag, den letzten im Urlaub in Griechenland, eine kluge, amüsante Rederei. Linklater verweigert sich zwar nie dem Glauben ans Happy End, lässt jedoch immer genügend Fragen offen. Darauf könnte es in weiteren neun Jahren eine Antwort geben.

Hier gibt es den Trailer zum Film:  


Leonardo DiCaprio: Mit diesen Filmen hatte er besonders viel Erfolg

Als Jack brachte Leonardo DiCaprio in „Titanic“ 1997 erstmals Frauenherzen zum Schmelzen. Bereits drei Jahre zuvor hatte er mit seiner ersten Oscar-Nominierung für die Darstellung des geistig beeinträchtigten Arnie Grape jedoch bereits seine Fähigkeiten als ernst zu nehmender Schauspieler unter Beweis gestellt. 2016 konnte der Kalifornier nach jahrelangen Fan-Kampagnen motiviert durch zahlreiche Oscar-Snubs endlich einen der begehrten Preise für seine Rolle des widerstandsfähigen Trappers Hugh Glass in „The Revenant – Der Rückkehrer“ entgegennehmen. Auch wenn DiCaprio sich inzwischen größtenteils als Aktivist und Produzent für die Umwelt einsetzt, ist der Schauspieler nach wie vor immer wieder in großen und vor allem anspruchsvollen Hollywood-Produktionen…
Weiterlesen
Zur Startseite