Blondie Pollinator



von

In „Doom Or Destiny“ sind Joan Jett und Laurie Anderson zu hören, Devonté Hynes alias Blood Orange hat „Long Time“ geschrieben, Dave Sitek von TV On The Radio „Fun“, Sia und Strokes-Gitarrist Nick Valensi geben sich für „Best Day Ever“ die Klinke in die Hand, Johnny Marr hat bei „My Monster“ seine Finger drin, und Charli XCX sitzt bei „Gravity“ mit im Boot. Angesichts einer solchen Allstar-­Gästeliste stellt sich die Frage: Haben Blondie zu ihrem elften Studioalbum auch selbst noch etwas beigesteuert?

Aber ja!

Pop, Punk und Disco auf ein und dieselbe Tanzfläche, in ein und denselben Song zu bringen, das kann in dieser Form nur die legendäre Band um Debbie Harry; seit mehr als 40 Jahren macht sie nichts anderes. Viele der neuen Songs erinnern durch melodische Zitate an alte Zeiten, an „Hanging On The Tele­phone“ und „Heart Of Glass“. Debbie Harry nennt die Zusammenarbeit für „Pollinator“ ein „Recycling-Jubelfest“. Alter Wein in neuen Schläuchen ­also – was nicht heißen soll, dass dieser Wein nicht mehr schmeckt. Früher aber hatte er eine berauschendere Wirkung. (BMG)


ÄHNLICHE KRITIKEN

Blondie :: Panic Of Girls


ÄHNLICHE ARTIKEL

Miley Cyrus: Rockalbum „Plastic Hearts“

Via eines Tweets ließ die US-amerikanische Sängerin verlauten, dass ihre neue Platte „Plastic Hearts“ ein vollständiges Rockalbum sein wird.

Debbie Harry & Chris Stein in Conversation 2020 - ABGESAGT

Blondie-Ikone Debbie Harry hätte dieses Jahr in Begleitung von Gitarrist Chris Stein eigentlich aus ihrem Leben – der Autobiografie „Face It“ - auf den deutschen Bühnen erzählen sollen. Leider müssen die Termine für „Debbie Harry & Chris Stein in Conversation 2020“ abgesagt werden.

Green Day covern „Dreaming“ von Blondie (und träumen von besseren Zeiten)

Der Clip zeigt Aufnahmen der Band um Sänger Billie Joe Armstrong, die unterwegs ist, live auftritt und von vergangenen Tagen träumt.